Exchange 2013 öffentliche Ordner unter iOS

Heutzutage ist es bei iOS Geräten möglich so gut wie alle Exchange Funktionalitäten auch von unterwegs zu nutzen. Was vielen jedoch nicht bekannt ist, dass es eine sehr gute App für die Nutzung von öffentlichen Ordnern zur Pflege und Nutzung von zentralisierten Daten gibt.  Lese den ganzen Eintrag »

dogado forciert Wachstum mit Kundenübernahme der IT-Box GmbH

  • Übernahme aller Kundenverträge durch dogado
  • IT-Box Kunden profitieren von professionellem Support und starken Produkten der dogado
  • Cloud Hosting Anbieter setzt auf starke Wachstumsimpulse in 2014

dogado_logo_sDortmund, 06.01.2014 – Die dogado GmbH, ein Cloud Hosting Provider mit Sitz in Dortmund, stellt gleich zu Beginn des Jahres die Weichen auf weiteres Wachstum. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wurde der Kundenstamm der IT-Box GmbH akquiriert.

Die IT-Box GmbH bedient als Application Service Provider und Hoster seit über 10 Jahren Kunden im deutschsprachigen Raum. Mit der Akquisition sämtlicher Kundenverträge der IT-Box GmbH stellt sich dogado den Anforderungen des schnell wachsenden Marktes für Webhosting und positioniert sich für die Zukunft.

„Schon 2013 konnten wir stolze 300% Wachstum im Bereich Cloud Services verbuchen,“ so Timo Mankartz, Geschäftsführer von dogado. „Bereits Ende letzten Jahres haben wir über strategische Akquisitionsmöglichkeiten in diesem stark konsolidierten Marktumfeld gesprochen. Mit der Übernahme des Kundenstamms der IT-Box GmbH ist uns hier ein erster, signifikanter Schritt gleich Anfang 2014 gelungen!“

„Wir möchten uns bei dogado für die fairen Verhandlungen bedanken und wissen unsere Kunden im Rahmen dieser Übernahme auch in Zukunft in besten Händen,“ kommentiert Matthias Wimmer, Geschäftsführer der IT-Box GmbH.

Mit seiner Positionierung als „Cloud Sourcing Company“ steht dogado für Erfahrung und Expertise bei mittelständischen Kunden und konnte so im vergangenen Jahr den renommierten Hosting & Service Provider Award in der Kategorie „Application Services“ gewinnen. Von diesem Know-How im Cloud Hosting, etwa bei Sicherheit, Service und Support, können nun auch die im Rahmen der Akquisition neu gewonnenen Kunden umfangreich profitieren.

Über dogado
Die dogado GmbH mit Sitz in Dortmund ist ein Cloud Hosting Provider für Geschäftskunden. Seit der Gründung im Jahr 2001 spezialisierte sich das Unternehmen zunehmend auf Hosting-Dienstleistungen und gilt heute als Cloud-Spezialist. Zum Kerngeschäft des Unternehmens zählen klassische Web- und IT-Dienstleistungen wie Managed Hosting, Hosted Microsoft Solutions, Virtualisierung sowie Jelastic Cloud Hosting und CDN-Services. Mehr über dogado unter http://www.dogado.de.

Pressekontakt:
Griffel & Co. Kommunikation GmbH
Janine Griffel
Forsmannstr. 8 b
22303 Hamburg
T: +49 40 6094586-00
E: jg@griffel-co.com

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Presse dogado
  • Welcome to 2014

    We hope you’re ready for another big year. Wishing you great success and happiness in 2014!

    2014

    Bildquelle: Jörg Brinckheger / FotoDB.de

     

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: Marketing
  • Christmas greeting card with gift boxes and branches in snowWir wünschen Euch allen von Herzen schöne Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2014.

    Wishing you and those around you a very merry Christmas and a wonderful New Year 2014.

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Erfolgsmodell Cloud Hosting: Hosting-Provider dogado wächst im Cloud-Markt um mehr als 300 Prozent

    • Über 300 Prozent Wachstum im Bereich Cloud Services
    • Neuer CTO Marcel Chorengel an Bord
    • Gewinner des Hosting & Service Provider Awards 2013

    2013 war das Jahr der Cloud-Lösungen. Diese Entwicklung, auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, bescherte der dogado GmbH ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr: Der Cloud Service Provider aus Dortmund konnte über 300 Prozent Wachstum verzeichnen. Das Engagement im Cloud-Hosting hat sich bereits für viele Geschäftskunden ausgezahlt. dogado wandelt die klassische IT-Umgebung komfortabel und sicher in eine Cloud-Umgebung. Das Thema ist nicht nur zukunftweisend, sondern jetzt auch im deutschen Mittelstand angekommen. Mit der Positionierung als „Cloud Sourcing Company“ konnte dogado so seine Erfahrung und Expertise voll ausspielen und die IT der mittelständischen Kunden optimieren. Als einer der ersten deutschen Anbieter für den weltweiten Standard Microsoft Hosted Exchange 2013 im Bereich professionelle E-Mail und Groupware konnte dogado in diesem Jahr zudem punkten. Die gute Arbeit wurde prämiert: „Der Gewinn des Hosting & Service Provider Awards 2013 in der Kategorie „Application Services“ für unser Team ist eine willkommene Anerkennung für ein intensives Jahr mit einer überdurchschnittlichen Entwicklung“, so Timo Mankartz, Geschäftsführer der dogado GmbH.

     

    Branchenexperte Marcel Chorengel wird neuer CTO und stellt Weiterentwicklung sicher

    Marcel Chorengel CTO dogado

    Ein weiteres Highlight ist die Verpflichtung des neuen Chief Technology Officer (CTO) Marcel Chorengel. Der Branchenexperte mit mehr als 15 Jahren Hosting-Erfahrung verantwortet ab Januar die technische Weiterentwicklung des Unternehmens als Cloud Sourcing Anbieter mit Fokussierung auf cloud-basierte IT-Services. Marcel Chorengel gilt als Pionier in der Branche: Er entwickelte 2000 die ISP-Verwaltungssoftware Confixx, die er später an SWSoft (heute Parallels) verkaufte. Zuletzt arbeitete Chorengel drei Jahre als CTO bei Adnologies, einem führenden internationalen Unternehmen, das digitales Marketing mittels Data Driven Advertising auf ein neues Level brachte.

     

    Prognose für 2014

    Eine deutliche Umsatzsteigerung mit Cloud Services erwartet aktueller Studien zufolge ein Großteil der europäischen Cloud- und Hosting-Provider in den kommenden drei Jahren. dogado sieht auch speziell im deutschen Hosting-Markt weiterhin ein gutes Wachstum für 2014. Die aktive Planung für strategische Akquisitionsmöglichkeiten hat bereits begonnen. Marcel Chorengel wird sich deshalb in erster Linie auf die strukturelle IT-Ausrichtung der Cloud Services in den Bereichen Cloud-Hosting, Hosted-Exchange und Cloud-Backup konzentrieren. Um die Bedürfnisse der Kunden nach höchsten Sicherheitsstandards, Service-Erweiterungen und Support bestmöglich zu erfüllen, adressiert er im Weiteren die Optimierung der IT-getriebenen Geschäftsprozesse bei dogado. Das Unternehmen kann mit seiner 13-jährigen Geschäftstätigkeit auf eine langjährige Expertise und eine gefestigten Position am Markt blicken. Die Vorreiterrolle im Hosting-Markt und das Profil als Cloud Provider soll 2014 weiter ausgebaut werden.

     

    Über dogado

    Die dogado GmbH mit Sitz in Dortmund ist ein Cloud Hosting Provider für Geschäftskunden. Zum Kerngeschäft des Unternehmens zählen klassische Web- und IT-Dienstleistungen wie Managed Hosting, Hosted Microsoft Solutions, Virtualisierung sowie Jelastic Cloud Hosting und CDN-Services. dogado wurde 2001 gegründet und firmierte im Jahr 2006 zur GmbH um. Heute vertrauen dem Unternehmen zahlreiche Kunden aus aller Welt. dogado ist Mitglied des RIPE Network Coordination Centre, der DENIC eG und der OpenCarrier eG. Mehr über die dogado GmbH unter http://www.dogado.de.

    Jelastic Cloud Market Share: November 2013

    Wie jeden Monat möchten wir Euch einen aktuellen Überblick über die Nutzung der einzelnen Services in der Jelastic Cloud geben.





     

    Wer jetzt noch mehr Details haben möchte, findet diese im Jelastic Blog.

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Jelastic
  • Jeden Tag das Ziel vor Augen

    Nicht nur StartUps haben ein Ziel, jedes Unternehmen hat ein Ziel. Auch bei dogado wollen wir das Ziel nie aus den Augen verlieren. Nach dem Motto: “Motivation for your startup business” lassen wir uns jeden Tag an unser gemeinsames Ziel erinnern. Service stays forever!

    dogado_DNA_focus_posters

    Always deliver more than expected.

    Sehr spannend war auch zu sehen, wer sich welches Poster für sein Büro ausgesucht hat :)

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Effektive Kosten, exakt und stundengenau berechnet – Dadurch zeichnet sich die Cloud aus.

    Wenn Sie Jelastic als hochverfügbare Hosting Plattform nutzen, kaufen Sie keine starren Ressourcen. Ihre Anwendung hat exakt soviel CPU Leistung, RAM und Festplattenplatz zur Verfügung, wie sie in diesem Moment braucht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie 5 Server, 10 oder 100 Server in Jelastic nutzen. Für uns, und Sie, zählt nur der stundengenaue Verbrauch an CPU, RAM und HDD.

    Wie es genau funktioniert, zeigen wir in diesem kurzen Video

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Jelastic
  • Public IP oder Shared-Resolver in Jelastic

    Softwareentwicklung ist immer eine Frage von Entscheidungen, vor allem jetzt, wo die IT über so viele Lösungen verfügt. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie die richtige Wahl treffen, beginnend bei Software und Tools bis hin zu Serversystemen über die Wahl der richtigen Cloud und Technologie für Ihr Projekt.

    Die Jelastic Cloud bietet Ihnen viele Vorteile, angefangen von Hochverfügbarkeit über Skalierung bis hin zu stundengenauer Abrechnung ohne Vertragsbindung. In diesem Artikel geht es um die Unterschiede zwischen unseren Shared Resolvern und einer eigenen öffentliche IPv4 IP für Ihre Umgebungen in Jelastic.

     

    Jelastic Shared-Resolver

    Lassen Sie uns mit dem Standard beginnen, welchen wir kostenfrei allen Kunden zur Verfügung stellen, die Shared-Resolver.

    Der Jelastic Shared-Resolver ist ein NGINX Proxy-Server zwischen dem Client (z.B. Browser) und Ihrer Anwendung in Jelastic. Der Shared-Resolver verarbeitet alle eingehenden Anfragen an Umgebungen in Jelastic ({user_domain}.jelastic.dogado.eu, z.B. meinedomain.jelastic.dogado.eu) die nicht über eine öffentliche IP Adresse verfügen.

    Jelastic_Cloud_End-User-Request-2

    Jelastic Cloud Shared-Resolver

     

    Vorteile

    Kostenlose Nutzung: Jelastic Shared-Resolver werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies ist eine großartige Möglichkeit um während der Entwicklung Kosten und Zeit zu sparen.

    Sofort verfügbar: Sie müssen keine Anpassungen oder nachträgliche Konfigurationen machen. Unsere Resolver sind vorkonfiguriert und passen sich automatisch an Ihre Umgebung in Jelastic an.

    Hochverfügbar und Skalierbar: Um höchste Verfügbarkeit zu garantieren, verwenden wir in der Jelastic Cloud mehrere synchronisierte Resolver um eingehende Anfragen parallel zu verarbeiten. Alle Anfragen werden über mehrere Resolver entgegengenommen und verteilen die Last gleichmäßig auf alle Systeme.

     

    Jelastic_Cloud_Resolver-HA-GIF2

    Jelastic Cloud Hochverfügbar & Lastverteilung

     

    Limitierungen

    Anzahl der Verbindungen: Um Ihre Anwendung vor DDoS-Attacken zu schützen, leiten wir maximal 50 gleichzeitige Anfragen durch unsere Resolver an Ihre Umgebung in Jelastic weiter.

    Datei-Upload begrenzt: Wir haben die maximale Dateigröße auf 8MB beschränkt. Größere Uploads sind über unsere Shared-Resolver nicht erlaubt.

    Öffentliche IP

    Für eine sicherere Arbeit mit Ihrer Produktivumgebung in Jelastic empfehlen wir immer eigene öffentliche IP Adressen für alle Instanzen zu nutzen. Jelastic unterstützt dabei den weltweiten Standard IPv4 (Internet Protocol Version 4). An IPv6 arbeiten wie bereits, so das Jelastic auch in dieser Richtung zukunftssicher ist.

    Durch die Nutzung einer eigenen IP Adresse für Ihre Umgebungen haben einen direkten Einstiegspunkt in Ihre Umgebungen. Das bietet einige Vorteile, gerade was die Individuelle Lastverteilung für Ihre Umgebungen angeht.

     

    Jelastic_Cloud_End-User-Request

    Jelastic Shared-Resolver vs public IP

     

    Vorteile

    Eigene SSL Zertifikate: Mit einer eigenen öffentlichen IP können Sie auch eigene SSL Zertifikate einbinden um so Ihre Webseite o. Anwendung sicherer zu machen. Natürlich für Ihren eigenen Domainnamen wie z.B. https://www.meine-jelastic-umgebung.de anstelle von https://meine-jelastic-umgebung.jelastic.dogado.eu

    FTP-Unterstützung: Wenn Sie eine eigene öffentliche IP für Ihre Instanzen nutzen, können Sie direkt via FTP und sFTP auf die Daten in Jelastic zugreifen.

    Remote-Zugriff auf Datenbank: Eine eigene IP Adresse erlaubt es Ihnen direkt auf Ihre Datenbank zuzugreifen. So können Sie z.B. große Datenmengen Importieren und Exportieren, Sicherungen machen und mit Drittanbieter-Tools auf die Datenbank für weitere Analysen zugreifen.

    Remote-Debugging: Einfaches und schnelles Remote-Debugging direkt aus Ihrem IDE heraus.

    WebSockets: WebSockets ermöglichen den Aufbau einer lang anhaltenden TCP Socket-Verbindung zwischen dem Client und dem Server, um Nachrichten bidirektional, vollduplex und mit wenig Overhead direkt zu übermitteln. WebSockets machen Ihre Anwendung schneller, effizienter und skalierbarer.

     

    Einschränkungen

    Kosten für IP Adressen: Für die Nutzung eigener IP Adressen in Jelastic berechnen wir eine geringe Gebühr. Natürlich stundengenau und ohne Vertragsbindung.

    Kein Domain-Swap: Wenn Sie eigene öffentliche IP Adressen nutzen, können Sie nicht mehr einfach die Domain in Jelastic on-the-fly switchen. Sie müssen dann die DNS Daten Ihrer Domain ändern.

    Manuelles aktivieren der IP: Über den Topologie-Manager müssen Sie die IP für jede Instanz in Ihrer Jelastic Umgebung manuell aktivieren.

     

    Jelastic_Cloud_Swithing-on-Public-IP

    IPv4 aktivieren

    Nach der Aktivierung wird Ihnen die IP neben der Instanz über das kleine Info-Feld direkt angezeigt.

    Jelastic_Cloud_Find-Jelastic-Public-IP

    IP anzeigen lassen

     

    Fazit

    Wir empfehlen den Einsatz des Jelastic Shared-Resolver für Test und Development Umgebungen. Für Live-Umgebungen ist es ratsamer eigene öffentliche IP Adressen zu nutzen. Dies bringt Vorteile in Geschwindigkeit und Sicherheit für Ihre Webseite resp. Anwendung. Sie können so eigene Lastverteiler aktivieren und ganz nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren.

    Am Ende ist es jedoch Ihre Entscheidung. Wir hoffen das wir Ihnen mit diesem Artikel die Entscheidung ein bisschen einfacher machen konnten.

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Jelastic
  • High Availability WordPress with Jelastic

    It’s no secret that WordPress is one of the most used CMSs in the world.

    We will use a Memcached node, two Apache servers, an NGINX load balancer and two replicated MySQL databases. In this case if one Apache server fails, the sessions are stored for backup on the Memcached node. The other server can fetch the sessions from Memcached and then proceed serving the session. An NGINX load balancer distributes the traffic across the cluster. The MySQL master-slave replication mechanism improves the performance, the data security and the fail-over capabilities. read more…

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Jelastic, Technik
  • « Newer PostsOlder Posts »


    Letzte Kommentare



    Archiv