Ich bin also der Neue, der sich „gleich noch hier vorstellen wird“. 😉 Da Selbstdarstellungen nicht zu meinen Stärken zählt (die liegen eindeutig im technischen Bereich), sind aus dem „gleich“ 7 Tage geworden. Man möge mir diesen Umstand verzeihen. Seit dem 1. Juli gehöre ich nun also zum Team der dogado. Timo erwähnte in seinem Eintrag, dass mit meiner Einstellung ein Zeichen gegen den den Trend, den die Wirtschaft aufzeigt, gesetzt wurde. Dem kann ich nur vorbehaltlos zustimmen, denn gerade in diesem Punkt möchte ich nicht unbedingt trendy sein. 🙂

Meine ersten Erfahrungen im Bereich IT sammelte ich auf dem VC-20. Schwerpunktmäßig verbrachte ich meine Zeit immer mit Themen abseits des Spielens. Hier hatte ich 2003 meinen ersten regelmäßigen Kontakt zu GNU/Linux, als ich die Administration eins Clan-Servers übernahm. Kurze Zeit später stand dann auch zuhause mein erste Server, 1 Jahr später wurde mein Desktop-Rechner auf GNU/Linux umgestellt.

Für die dogado habe ich mir auf die Fahne geschrieben mein vorhandenes Wissen zu teilen und zu erweitern, damit wir unseren Kunden einen Service bieten können, den sie bei den Mitbewerbern nicht finden. Abschließend möchte ich noch anmerken, dass ich mich nach fast 2 Wochen bereits sehr wohl fühle. Ich bin froh ein Teil eines tollen Teams zu sein und möchte der Geschäftsleitung an dieser Stelle nochmals für meine schnelle und unkomplizierte Einstellung danken!