Alles zum Thema 16% MwSt.

Allgemeine Information zur Mehrtwertsteuer-Senkung

Die Bundesregierung hat am 29.06.2020 beschlossen den Mehrwertsteuer-Regelsatz von derzeit 19 % auf 16 % abzusenken. Die Absenkung des Mehrwertsteuersatzes soll befristet für sechs Monate in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 gelten.

Relevant für die Besteuerung einer Dauer- bzw. Teilleistung ist das Ende des auf der Rechnung ausgewiesenen Abrechnungszeitraumes (siehe Umsatzsteuer-Anwendungserlass – UstAE A 13.1 Abs. 3, FAQ Umsatzsteuersenkung vom Bundesfinanzministerium -> Welcher Stichtag gilt für die Berechnung der Umsatzsteuer?).

Im Einzelnen bedeutet dies für Sie:

Bis 30.06.2020 19%
01.07.2020 bis 31.12.2020 16%
Ab 01.01.2021 19%

Bereits gestellte Rechnungen, welche das Ende des Abrechnungszeitraumes innerhalb der angekündigten Steuersenkung ausweisen, werden bis Ende Juli 2020 korrigiert. Mit Zusendung der Rechnungskorrektur (Entgeltminderung) werden wir Sie über die Auszahlung hinsichtlich des Guthabens informieren.

Hinweis: Unsere Informationen ersetzen keine steuerrechtliche Beratung. Wir empfehlen Ihnen ggfs. Rücksprache mit Ihrem Steuerberater zu halten.

Auf meiner Rechnung sind 19% MwSt. aufgeführt, die Mehrwertsteuer ist doch aber vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 auf 16% gesenkt?

Maßgeblich für die Erhebung der Mehrwertsteuer ist der Abrechnungszeitraum.

Der Abrechnungszeitraum einer Dauer- bzw. Teilleistung ist stets an dem Tag, an dem der vereinbarte (Teil-)Abrechnungszeitraum endet (vgl. Umsatzsteuer-Anwendungserlass – UstAE A 13.1 Abs. 3).

Endet der Abrechnungszeitraum also erst nach dem 31.12.2020, gilt zum Leistungszeitpunkt wieder der unveränderte Steuersatz von 19%. Daher findet in diesem Fall die Senkung der Mehrwertsteuer keine Anwendung.

Beispiel 1

Abrechnungszeitraum laut Rechnung: Juni 2020 bis Juni 2021 (12 Monate Vertragslaufzeit)

Der Abrechnungszeitraum endet 2021, daher bleibt die Mehrwertsteuer insgesamt bei 19%

Beispiel 2

Abrechnungszeitraum laut Rechnung: Oktober 2019 bis Oktober 2020 (12 Monate Vertragslaufzeit)

Der Abrechnungszeitraum endet 2020 im Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung, daher erhalten Sie eine Korrekturrechnung. Auf dieser sind komplett 16% Mehrwertsteuer berücksichtigt. Mit Zusendung der Rechnungskorrektur (Entgeltminderung) werden wir Sie über die Auszahlung hinsichtlich des Guthabens informieren.

Beispiel 3

Abrechnungszeitraum laut Rechnung: Juli 2020 (1 Monat Vertragslaufzeit)

Der Leistungszeitraum endet im Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung, daher erhalten Sie eine Korrekturrechnung. Mit Zusendung der Rechnungskorrektur (Entgeltminderung) werden wir Sie über die Auszahlung hinsichtlich des Guthabens informieren.

Leider ergibt sich durch diese kurzfristige temporäre Mehrwertsteuersenkung ein sehr hoher Aufwand für uns, es sind umfangreiche Arbeiten für unseren Online-Shop und die Abrechnungs-Systeme notwendig. Wir arbeiten mit Hochdruck, und gehen aktuell davon aus, dass wir es bis Ende Juli vollständig umgesetzt haben.

Warum weist mein Warenkorb unterschiedliche Steuersätze aus?

In Ihrem Warenkorb befinden sich aktuell Leistungen mit unterschiedlichen Laufzeiten und Abrechnungsintervallen. Einige Leistungen sind aufgrund des Abrechnungszeitraumende nicht von der Mehrwertsteuersenkung betroffen und werden mit dem regulären Steuersatz von 19% ausgewiesen.

Der Steuersatz wird unabhängig vom Bestelldatum anhand des Abrechnungszeitraumende berechnet.

Wann welcher Steuersatz berechnet wird, erläutern wir anhand der Tabelle unter: Allgemeine Information zur Mehrwertsteuer-Senkung

Warum erhalte ich zu meiner Bestellung zwei Rechnungen mit unterschiedlichen Steuersätzen?

Auf Grund der eventuell unterschiedlichen Abrechnungsintervalle (Bsp. jährlich oder monatlich) zu Ihren bestehende Verträgen, kann es auf Grund des Beschlusses der Bundesregierung zu unterschiedlichen Steuersätzen kommen. Die Berechnung des Steuersatzes richtet sich bei den abgerechneten Leistungen auf das Ende des ausgewiesenen Abrechnungszeitraums. Dies kann dazu führen, dass Sie zwei Rechnungen erhalten haben.

Wann welcher Steuersatz berechnet wird, erläutern wir anhand der Tabelle unter: Allgemeine Information zur Mehrwertsteuer-Senkung

Ich möchte eine Rechnungskorrektur, abgegrenzt für den Zeitraum der Mehrwertsteuer-Senkung, erhalten.

Maßgeblich für die Erhebung der Mehrwertsteuer ist der Abrechnungszeitraum.

Der Abrechnungszeitraum einer Dauer- bzw. Teilleistung ist stets an dem Tag, an dem der vereinbarte (Teil-)Abrechnungszeitraum endet (vgl. Umsatzsteuer-Anwendungserlass – UstAE A 13.1 Abs. 3)

Auf Grund des bei Vertragsabschluss gewählten Abrechnungsintervalles wird der Steuersatz festgelegt. Eine Rechnungskorrektur bzw. Splittung der Rechnung ist daher nicht vorgesehen.

Zu beachten ist: Sollten Sie im vergangenen Jahr eine Rechnung mit einem Abrechnungszeitraumende innerhalb des von der Mehrwertsteuer-Senkung betroffenen Zeitraums 01.07.2020 – 31.12.2020 erhalten haben, wird diese korrigiert. Sie erhalten demnach in jedem Fall eine Rechnungskorrektur mit dem korrekten Steuersatz.

Beispiel 1

Abrechnungszeitraum laut Rechnung: Juni 2020 bis Juni 2021

Der Abrechnungszeitraum endet 2021, daher bleibt die Mehrwertsteuer insgesamt bei 19%

Beispiel 2

Abrechnungszeitraum laut Rechnung: Oktober 2019 bis Oktober 2020

Der Abrechnungszeitraum endet 2020 im Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung, daher erhalten Sie eine Korrekturrechnung. Auf dieser sind komplett 16% Mehrwertsteuer berücksichtigt. Das ggfs. entstandene Guthaben zahlen wir Ihnen nach Erhalt der Korrekturrechnung aus.

Beispiel 3

Abrechnungszeitraum laut Rechnung: Juli 2020

Der Leistungszeitraum endet im Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung, daher erhalten Sie eine Korrekturrechnung.

Meine Rechnung weist das von der Mehrwertsteuer-Senkung betroffenen Ende des Abrechnungszeitraum aus. Bitte senden Sie mir eine korrigierte Rechnung.

Die von der Bundesregierung beschlossene Senkung des Steuersatzes kann dazu führen, dass bereits gestellte Rechnungen das Ende des Abrechnungszeitraum (01.07.2020 – 31.12.2020) beinhalten. Selbstverständlich werden wir die betroffenen Rechnungen korrigieren. Die Rechnungskorrektur (Entgeltminderung) / Gutschrift werden wir Ihnen bis Ende Juli 2020 automatisch zukommen lassen

Bitte haben Sie Verständnis, dass auf Grund der kurzfristigen temporären Steuersenkung die Erzeugung der Rechnungskorrektur / Gutschrift etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Wie wird die Auszahlung der Rechnungskorrektur (Entgeltminderung) / Gutschrift erfolgen?

Mit Zusendung der Rechnungskorrektur (Entgeltminderung) / Gutschrift erhalten Sie weitere Information.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Grund der kurzfristigen temporären Steuersenkung hier noch keine detaillierten Aussagen geben können.

Updated on 30. Juni 2020

Was this article helpful?

Related Articles