1. Home
  2. dogado
  3. Webhosting & eMail
  4. Häufige Fragen
  5. So legen Sie eine einfache Domain-Weiterleitung an

So legen Sie eine einfache Domain-Weiterleitung an

Angenommen Sie wollen Ihre Domain meinequelldomain.de auf meinezieldomain.de umleiten, dann stehen Ihnen dazu verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Umleitung im CloudPit einrichten

Melden Sie sich am CloudPit an

Um sich am CloudPit anzumelden, rufen Sie die Seite https://CloudPit.io auf.

Haben Sie Probleme sich anzumelden, dann finden Sie hier weitere Details zum Login oder Passwortreset.

Klicken Sie nach dem Login oben auf den Punkt „WEB HOSTING“, um in die Übersicht Ihrer Webhostingverträge zu gelangen

Wählen Sie aus der Liste das gewünschte Hosting, in deren Verwaltungsoptionen zu wechseln wollen. Klicken Sie in der rechten Spalte auf den Punkt „Verwalten“.

Klicken Sie im Menü links auf den Punkt „DOMAINS“ -> „DOMAIN-EINSTELLUNGEN“.

Um eine Weiterleitung zu aktivieren, wählen Sie im ersten schritt den Domainnamen aus und klicken dann auf die Checkbox „auf eine andere URL weiterleiten“

Welche Weiterleitungsoptionen stehen zur Verfügung?

Sie sehen im weiteren drei Weiterleitungsoptionen für die Domain

Dauerhaft verschoben (Code 301)

Leiten Sie Website-Besucher auf eine andere Website weiter und lassen Sie sie die Zieladresse sehen. Eine derartige Weiterleitung sorgt für den Erhalt der Suchmaschinen-Rankings der Webseite.

Temporär verschoben (Code 302)

Leiten Sie Besucher auf eine temporäre Kopie der Webseite weiter, wenn Sie nicht wollen, dass Suchmaschinen die temporäre Webseite indexieren.

Frame-Weiterleitung

Leiten Sie Besucher auf eine andere Webseite weiter, aber lassen Sie ihnen nicht die Zieladresse anzeigen, damit sie die Weiterleitung nicht bemerken.

Umleitung mittels index.html Datei

Diese Art der Umleitung funktioniert mit allen Webhostingaccounts. Einschränkung: Es werden nur Aufrufe der Domain meinequelldomain.de umgeleitet, jedoch nicht der Aufruf von z.B. meinequelldomain.de/meineseite.php

Dies können Sie mit einer index.html realisieren. In dieser index.html  ersetzen Sie die URL „meinezieldomain.de“ im HTML Quellcode durch die betreffende Domain (URL), auf welche weitergeleitet werden soll. Anschließend laden Sie diese index.html in den „/httpdocs“ Ordner Ihres Webspaces, um die Weiterleitung zu aktivieren.

Erstellen Sie mit dem Texteditor eine neue Datei mit dem Namen „index.html“. Die Datei muss folgenden Inhalt haben:

<html><head><title>Weiterleitung</title><meta http-equiv="refresh" content="0;URL=http://meinezieldomain.de/ihrordner"></head><body></body></html>

Bitte ersetzen Sie „meinezieldomain.de/ihrordner” im HTML Quellcode durch Ihre Domain (URL), z.B. „neuedomain.com/wordpress“. Der Wert, der hier in diesem Quelltext mit „0“ angegeben wird, ist die Zeit in Sekunden, nach der die Weiterleitung stattfindet. Ändern Sie diesen also auf „3“ wird erst nach 3 Sekunden zur gewünschten Seite weitergeleitet.

Umleitung mittels .htaccess Datei

Diese Art der Umleitung funktioniert mit allen Webhostingaccounts, die mod_rewrite unterstützen. Das ist bei allen dogado Webhosting Verträge der Fall. htaccess ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem man verschiedenste Möglichkeiten hat Um- und Weiterleitungen zu steuern

Dies können Sie mit einer .htaccess realisieren. In dieser .htaccess ersetzen Sie die URL „meinezieldomain.de“ im HTML Quellcode durch die betreffende Domain (URL), auf welche weitergeleitet werden soll. Anschließend laden Sie diese .htaccess in den „/httpdocs“ Ordner Ihres Webspaces, um die Weiterleitung zu aktivieren.

Erstellen Sie mit dem Texteditor eine neue Datei mit dem Namen „.htaccess“. Wichtig: Der führende . muss beachtet werden. Die Datei muss folgenden Inhalt haben:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} (www\.)?meinequelldomain.de
RewriteRule (.*) http://meinezieldomain.de/$1 [R=301,L]

Bitte ersetzen Sie „meinezieldomain.de” im HTML Quellcode durch Ihre Domain (URL), z.B. „neuedomain.com“.

In diesem Beispiel werden alle Aufrufe an die Domain www.meinequelldomain.de umgeleitet auf  http://meinezieldomain.de. Das gilt auch für alle Eingaben wie z.B. www.meinequelldomain.de/wordpress oder www.meinequelldomain.de/meinordner welche dann umgeleitet werden an http://meinezieldomain.de/wordpress oder http://meinezieldomain.de/meinordner

Updated on 16. März 2021

Was this article helpful?

Related Articles

Leave a Comment