1. Home
  2. dogado.pro(RobHost)
  3. Allgemeines
  4. Spam Blacklist Prüfung und Austragung
  1. Home
  2. dogado.pro(RobHost)
  3. Server Management
  4. Spam Blacklist Prüfung und Austragung
  1. Home
  2. dogado
  3. Cloud Server
  4. Windows Server
  5. Spam Blacklist Prüfung und Austragung
  1. Home
  2. dogado
  3. Cloud Server
  4. Linux Server
  5. Spam Blacklist Prüfung und Austragung

Spam Blacklist Prüfung und Austragung

Sollte Ihr Server Spam versenden oder versendet haben, landet dieser bzw. die versendende IP-Adresse schnell auf einer entprechenden Blacklist.

RobHost wird Sie hierüber proaktiv informieren, wir fragen regelmäßg die IPs aller unserer managed Server gegen die bekanntesten Blacklist ab. Derzeit sind dies folgende:

  • zen.spamhaus.org
  • bl.spamcop.net
  • cbl.abuseat.org
  • b.barracudacentral.org
  • dnsbl.sorbs.net

Zudem macht sich ein Blacklisting meist auch darin bemerkbar, dass die Mailqueue auf dem Server schnell ansteigt, da entfernte Mailserver bei einem Blacklisting u.U. keine Mails mehr von Ihrem Server annehmen. Die Maiilqueue wird auf managed Servern ebenfalls von RobHost überwacht.

Um selbst eine Prüfung vorzunehmen, eignet sich der Blacklist Check von MX Toolbox. Dort erfahren Sie, ob Ihr Server auf einer Blacklist gelandet ist. Im Normalfall sollten alle checks OK zurückgeben, Beispiel:

Sollte ein Blacklisting vorhanden sein, sieht dies wie folgt aus:

Hier ist der Server auf der Blacklist Barracuda gelandet.

Nachdem geprüft wurde, dass wirklich kein Spam mehr versandt wird, kann man ein Delisting beantragen.

Anbei finden Sie die Links zur Austragung aus den gängigen Blacklists:

Updated on 15. Juli 2021

Was this article helpful?

Related Articles

Leave a Comment