Letzte Woche haben wir alle Partner offiziell über die Zukunft der provider.BOX und die damit verbundenen Neuerungen in einem Kurzen Mailing informiert.

Aktuell arbeiten wir an einem neuen Design für unsere provider.BOX, dem in mehreren Schritten auch einige neue Features und Usability-Verbesserungen folgen.

Im ersten Schritt bekommt die provider.BOX ein neues Design, einige Verbesserungen hinsichtlich der Usablity und neue virtuelle Server. Die Übersichtlichkeit wird um einiges erhöht, es gibt eine neue Menüstruktur und ein paar interessante Zusatzfeatures, wie beispielsweise eine besser editierbare Startseite, die später noch mit unterschiedlichen Widgets ergänzt werden kann.

Was bedeutet das für Sie unsere Partner? Sie haben in Zukunft die Möglichkeit Ihre provider.BOX individuell anzupassen, nicht mehr wie gewohnt per CSS-Anpassung, sondern über ein in der provider.BOX integriertes Modul mit dem man Farbgebung, Bezeichnungen und Logos anpassen kann. Zu diesem Schritt haben wir uns entschieden, damit es bei zukünftigen Design-Anpassung nicht stets zu einer komplexen Umstellung für unsere Reseller kommt, die eine eigene CSS nutzen.

Die Umstellung erfolgt Mitte Juni 2010. Im Vorfeld werden wir natürlich noch genauere Informationen an alle Partner versenden und auch einen Einblick in das neue Layout vor dem Launch ermöglichen. Wir werden eine Testumgebung aufsetzen, in der alle Partner schon mal ihr Design anpassen können, was wir dann zum Launchtermin in die provider.BOX übernehmen.

Neben den Anpassungen im Bereich Grafik und Usability gibt es auch neue virtuelle Server mit deutlich höherer Leistung. Die Paketgrößen liegen bei 1, 2, 4, 6 und 8 GB RAM mit entsprechenden Speicherkapazitäten zwischen 25 und 200 GB. Außerdem haben wir eine komplette Umstellung von OpenVZ auf Parallels Virtuozzo Containersvorgenommen, was  in Zukunft auch ermöglicht kostenfrei Plesk Panel, Plesk Power Panel und die vielen weiteren zusätzlichen Features von Virtuozzo Containers nutzen zu können.

Im nächsten Schritt wird die provider.BOX um ein Webhosting-Modul ergänzt, mit dem individuelle Webhosting-Accounts angelegt werden können. Sprich man kann sich aus vielen Auswahlmöglichkeiten selbst ein passendes Paket zusammenstellen und selbst entscheiden welche Speicherkapazität und Mailspeicherkapazität man haben möchte, wie viele Datenbanken man nutzen will und noch einige weiteren Features.

Außerdem entwickeln wir aktuell einen Microsoft Exchange 2010 Cluster, der ebenfalls in den nächsten Monaten unsere Exchange 2007 Umgebung ersetzen soll. Somit haben Sie als dogado Partner schon sehr früh die Möglichkeit Ihren Kunden Hosted Exchange 2010 anbieten zu können, noch bevor ein Großteil der anderen Provider dieses Produkt ins Portfolio aufnehmen wird.

Bei Fragen zu den Umstellungen, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.