WordPress ist eines der beliebtesten CMS-Systeme und wird inzwischen insbesondere für Unternehmens-Websites eingesetzt. Das Einpflegen von Änderungen ist allerdings aufwändig: Änderungen können nur in Echtzeit und punktuell vorgenommen werden. Eine Trennung zwischen „Produktiv-Umgebungen“ und „Staging-Umgebungen“ ist nicht möglich. Größere Veränderungen oder ein gesamter Relaunch der Inhalte erfordern ein hohes technisches Know-How und können oftmals nicht von der Person, die für die Pflege der Inhalte verantwortlich ist, durchgeführt werden.

Mit dem neuen dogado Webhosting 2.0 bieten wir nun die Möglichkeit direkt aus Ihrem Control Panel Ihre produktive WordPress-Umgebung in sekundenschnelle in eine Staging-Umgebung zu klonen.

Wordpress ist trotz der großen Popularität noch immer eine Blog-Software. Die Möglichkeit mit unterschiedlichen Umgebungen zu arbeiten, wie man es aus der modernen Software-Entwicklung kennt, wird seitens WordPress nicht geboten.

So erstellen Sie Ihre Staging-Umgebung mit Webhosting 2.0

  1. Um eine Staging-Umgebung ihres WordPress-Projekts zu erstellen, wählen Sie zunächst die gewünschte Domain unter „Website & Domains“ aus und klicken Sie in der rechten Seitenleiste auf „WordPress“.
  2. Als nächstes klicken Sie in der Zeile Ihres Projekts (Domainnamen) auf den Aktionsbutton „Klonen“.
  3. Als WordPress-Quellinstallation wird nun Ihre Hauptdomain angezeigt. Bei „Klon der Quelle“ klicken Sie auf den Namen der angezeigten Domain, um einen eigenen Speicherort (Subdomain) anzugeben. Wir empfehlen hier zudem die Auswahl einer anderen Datenbank.
  4. Ihre Staging-Umgebung wird nun in wenigen Sekunden durch das System erstellt.
  5. Nach dem Klick auf „Schließen“ gelangen Sie zur Staging-Umgebung und können verschiedene Einstellungen für die Umgebung vornehmen. Führen Sie hier z.B. Security-Checks durch und verwalten Sie die Indexierung durch Suchmaschinen, Plugin Installationen u.v.m.

In dem folgenden Video zeigen wir Ihnen die einfachen Schritte zur Einrichtung Ihrer Staging-Umgebung:

So synchronisieren Sie Ihre Staging-Umgebung mit der Produktiv-Umgebung

  1. Um die Staging-Umgebung Ihre Projekts mit der Produktiv-Umgebung zu synchronisieren, klicken Sie in der Zeile Ihrer Staging-Umgebung (Domainnamen) auf den Button „Sync“.
  2. Als „Destination WordPress instance“ wählen Sie Ihre Produktiv-Umgebung aus.
  3. Weiter unten können Sie nun auswählen ob Sie nur die Dateien (WordPress-Dateien, Core-Dateien, Theme und Plugin-Dateien), nur die Datenbank oder die komplette Instanz inkl. Dateien und Datenbank synchronisieren möchten.
  4. Nach dem Klick auf „OK“ startet die Synchronisation.
  5. Sobald die Synchronisation zwischen Staging-Umgebung und Produktiv-Umgebung erfolgreich war und Sie auf „Schließen“ geklickt haben, gelangen Sie zur aktualisierten Produktiv-Instanz.

In diesem Video zeigen wir Ihnen die Synchronisation zwischen Staging- und Produktiv-Umgebung:

Viele weitere Webhosting 2.0-Features in Kürze

Die Verwaltung von Produktiv- und Staging-Umgebungen ist nur eines von vielen neuen Features bei unserem neuen Webhosting 2.0. Freuen Sie sich auf viele weitere innovative Funktionen für Ihr Webhosting-Projekt.

 DAS NEUE WEBHOSTING 2.0

Das innovativste All-in-One Hosting, das es je gab