opsview_logo

Die letzten 6 Wochen habe ich damit verbracht, unser Monitoring zu aktualisieren und auf Vordermann zu bringen. Seit Anbeginn der Zeit nutzen wir ein verteiltes nagios Setup, noch basierend auf nagios 1.x. Da war ein bisschen Arbeit notwendig um es auf den aktuellen Stand zu bringen.

Da sich schnell gezeigt hat, dass ein Upgrade unserer nagios-Umgebung bedingt durch eine Vielzahl individueller Anpassungen nicht möglich ist, haben wir begonnen verschiedene Monitoringsysteme zu testen.

Am Ende sind wir dann bei opsview angelangt und dort auch hängen geblieben 🙂

Opsview is enterprise network and application monitoring software designed for scalability, flexibility and ease of use. Software was awarded Product Excellence award for Best System Management Tool at LinuxWorld Expo in San Francisco during August 2008.
[…]
Opsview is a fully integrated monitoring tool that incorporates popular Open Source software including Nagios, Net-SNMP and RRDtool. The Catalyst web framework provides an extensible monitoring and configuration user interface.

Auch hier haben wir einige Anstrengungen unternehmen müssen um opsview zu einem „richtigen“ distributed monitoring zu verhelfen. So konnte opsview zwar von Haus aus verschiedene Monitoring-Slaves (Agents) bedienen und diesen entsprechend Server und Services zur Überwachung zuweisen. Was aber fehlte, und für uns grundlegend wichtig ist, ist das viele verschiedene Agents die gleichen Server und Services überwachen und Ihre Ergebnisse kumuliert an den Master-Server zurückführen. So kann man z.B. Leitungsausfälle oder Schwankungen abfangen und vermindert die Anfälligkeit für Falschmeldungen.

Neben den normalen Agents brauchten wir zusätzlich noch Agents im privaten IP Adressbereich oder hinter Firewallsystemen. Auch hier bietet opsview eine schöne Option die Messergebnisse über einen Proxy an den Master zu senden.

Mittlerweile läuft das neue opsview Setup mit mehr als 6 Servern produktiv und überwacht neben Servern und Services auch Switches, Router, Umweltparameter etc.

Wer mehr über opsview erfahren möchte, dem empfehle ich die Screencasts unter http://opsview.org/screencasts

Timo Mankartz

Director Customer Success bei dogado GmbH
Gründer, Teilhaber, Entrepreneur und Fan des web2.0. Als Director Customer Success verantworte ich den Kundenservice der dogado GmbH.