Dortmund, 15. Februar 2010, 10.30 Uhr Ortszeit

Einer der Geschäftsführer des Dortmunder IT-Unternehmens dogado Internet GmbH versuchte am Rosenmontag seine Mitarbeiter zu vergiften. Was für Gründe ihn zu dieser grausamen Tat bewegten, bleibt zur aktuellen Stunde noch ungewiss.

Die Tat hätte grausame Folgen für das Dortmunder Unternehmen haben können, hätte nicht einer der Mitarbeiter die Missetat früh durchschaut und das vergiftete Material entdeckt. Timo M. ist noch auf freiem Fuß, denn als sein Vorhaben aufgedeckt wurde, griff er schnell seine Hündin Cari M. und flüchtete in Richtung südliche Innenstadt. Die Polizei fahndet aktuell nach dem Flüchtigen. Sollten Sie Hinweise zum Verbleib von Timo M. haben, rufen Sie bitte in den zuständigen Beamten unter 0231-286620-29 an.

Hier noch ein Foto der vergifteten Lebensmittel, mit denen Timo M. einen Anschlag auf seine Mitarbeiter verüben wollte: