Domains & Webhosting Managed Server
  • Warum dogado?

Hinter den Kulissen entwickeln und verbessern wir regelmäßig unsere Produkte für dich weiter. Beispielsweise sind regelmäßige Updates unseres CloudPits – der Kundenverwaltungsoberfläche – für unsere Entwicklungsabteilung selbstverständlich. Doch was haben wir in den vergangenen Monaten an unserem CloudPit für dich verbessert? Das erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Inhaltsverzeichnis

Stabileres System

Mit den letzten Updates des CloudPits haben wir einige interne Anpassungen und Aktualisierungen durchgeführt. So wurde beispielsweise ein Upgrade des Grundgerüsts auf Laravel ausgeführt und die Stabilität der Applikation verbessert. Des Weiteren haben wir die Ladezeit des CloudPits insbesondere bei den Resellern beschleunigt.

Neue Funktionen

Außerdem ist es nun möglich bestehende Installationen von deinen Apps mit dem App-Installer zu überschreiben und du kannst nun SRV-Records in der DNS-Verwaltung mit Bindestrichen anlegen. Ebenso haben wir auch dem CloudPit und damit dir eine Benutzerverwaltung für Datenbanken spendiert. Anders als davor, können nun für Datenbanken mehrere Benutzer erstellt werden. Grundsätzlich kannst du nun auch Datenbanken ohne Benutzer erstellen und erst später Benutzer zugewiesen. Außerdem kannst du die Art des Zugriffs festlegen, also ob ein Benutzer auf eine Datenbank lesen, schreiben oder beides darf.

Maximale Zeichen bei TXT-Records im DNS

Die Anzahl der maximalen Zeichen für TXT-Records wurde erhöht. Somit können nun auch TXT-Records mit einer Länge von mehr als 254 Zeichen erstellt werden.

PHP-Version

Die vom CloudPit genutzte PHP-Version wurde auf eine neue Version geändert. Zudem haben wir die PHP-Einstellungen optimiert, um das Fehleraufkommen bei dem Wechsel von PHP-Handles zu minimieren Mit den Änderungen erfährt das CloudPit einen Leistungsschub, damit du noch schneller deine Arbeiten durchführen kannst.

Service-Anfrage über das CloudPit stellen

Seit August kannst du direkt über das CloudPit eine Anfrage an unseren Customer-Service senden. Dein erstelltes Ticket kannst du über das System einsehen und beantworten. Das spart dir unnötige Wege und du kannst direkt mit uns kommunizieren. Zudem hat das den Vorteil, dass unserem Customer- und Vertragsservice bei im CloudPit erstellten Tickets schon alle wichtigen Informationen wie deine Kundennummer oder deine Vertragsnummer, vorliegt, sodass wir noch schneller auf dein Anliegen reagieren können. Es ist natürlich weiterhin möglich Tickets per E-Mail zu erstellen oder uns telefonisch zu kontaktieren. Hier findest du unsere Kontaktmöglichkeiten.

Support-Übersicht

Alle Tickets

Ticket erstellen

Auslastungsstatistiken und Webstatistiken sind einsehbar

dogado Kunden können seit einem der letzten Releases die Auslastung ihres Webhosting-Tarifs in der Verwaltung im CloudPit einsehen. Diese werden direkt auf der Übersichtsseite der Verwaltung angezeigt. Ebenso sind verschiedene Web-Statistiken einsehbar.

Pfade und Ports einsehbar

Des Weiteren können unsere Kunden nun alle wichtigen Pfade und Ports zu ihrem Webhosting Produkt direkt im CloudPit einsehen. Dies ist unter dem neuen Menüpunkt „Pfade und Ports“ in der WH2.0 Verwaltung zu finden.

WebFTP

Im CloudPit wird dir nun direkt ein WebFTP angezeigt.

Wie du siehst arbeiten wir täglich daran das CloudPit für dich zu verbessern. Natürlich waren das nicht alle Neuerungen und Updates, welche unsere Teams durchgeführt haben. Im Hintergrund wird auch regelmäßig das System verbessert, damit unser Service noch besser auf deine Bedürfnisse eingehen kann.

Hier gelangst du direkt zu unseren Produkten.

Bewertung des Beitrages: Ø0,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeitskollegen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp