DNS-Modul Release – Ab sofort steht euch im CloudPit unser neues DNS-(Domain Name System)-Modul zur Verfügung. Entwickelt wurde dieses Modul, damit Ihr für eure Domain individuelle Nameservereinträge (DNS) festlegen könnt. Sprich ihr könnt ab sofort im CloudPit DNS-Records verwalten, hinzufügen oder gar entfernen.

Wurden die DNS-Einstellungen zur Nutzung der dogado Produkte bisher automatisch konfiguriert,  könnt Ihr ab sofort im manuellen DNS-Verwaltungsmodus für eure Domain euren eigenen Namenserver verwenden. Folgende Konfigurationsmöglichkeiten könnt ihr nun nach euren Wünschen  und Vorgaben manuell vornehmen. Die Bedeutung der DNS-Record-Typen sind:

DNS-Record-Typen Überblick

DNS Record-Typen Einstellungen im CloudPit
  • A (Address) Record: Wird typischerweise zur Zuordnung von Webseiten genutzt.
  • AAAA (Quad-A) Record: Ordnet eurer Domain einer bestimmten IPv6 Adresse zu.
  • CNAME (Canonical Name) Record: Definiert Ihr den Alias für euren Domainnamen und könnt  z. B. eine Subdomain als Alias mit einer bestehenden Domain  verbinden.
  • MX-(Mail-Exchanger) Record: Legt Ihr den für eure Domain zu verwendenden Mailserver fest.
  • SRV-(Service-Resource) Record: Definiert Ihr, welche IP-basierten Dienste unter eurer Domain verfügbar sind.
  • TXT-(Text) Record: Hier könnt Ihr einen frei definierbaren Text hinterlegen und Anwendern zusätzliche Hinweise zu eurem Domainnamen geben. Meist wird dieser zur Implementierung eines SPF (Sender Policy Framework) Records verwendet. Ihr könnt z. B. auch die IP-Adresse eines bestimmten Rechners als TXT-Record hinterlegen.

Wunschdomain: Checken, sichern, fertig!

Schnelle & einfache Domainregistrierung