• Academy
  • Website & Hosting
  • Marketing
  • Domains & E-Mails
  • Online Shops
  • Server
  • Digitales Büro
  • Managed Cloud
  • Academy

Dortmund, 27. Juni 2016. Mit der Übernahme des Cloud-Service-Anbieters „BUSYMOUSE Business Systems GmbH“ setzt der Cloud-Spezialist dogado seinen Wachstumskurs fort. Das in Dortmund ansässige Hosting-Unternehmen erweitert sein Portfolio durch die Übernahme um eine starke Marke im Resale-Bereich.

Inhalts­ver­zeichnis

„Wir freuen uns, dass sich BUSYMOUSE für uns als Partner entschieden hat. Wir werden ‚BUSYMOUSE‘ konsequent als Channel-Marke innerhalb der dogado-Gruppe weiterentwickeln und geben ein klares Commitment gegenüber unseren Partnern aus dem klassischen IT-Channel ab“, so Daniel Hagemeier, Geschäftsführer der dogado GmbH.

Die bereits heute besonders im indirektem Vertrieb stark aufgestellte BUSYMOUSE wurde im Jahr 2011 in Hannover gegründet und zählt in Deutschland aktuell zu den wachstumsstärksten Unternehmen ihrer Branche. Die Nähe zum Channel ergibt sich aus dem Ursprung des Hosters, der als Spin-off aus dem Hannoverschen Systemhaus List & Lohr hervorging. Mit über 20 Mitarbeitern hat der Cloud-Service-Anbieter unter anderem Hosted Exchange, Hosted SharePoint, Hosted Dynamics CRM, Online-Backup und weitere Cloud-Lösungen im Programm. Eine der Besonderheiten des Unternehmens aus der niedersächsischen Landeshauptstadt: Die Services werden unter anderem als White Label bereitgestellt, sodass Partner sie unter ihrer eigenen Marke weiterverkaufen und Support dafür anbieten können. Bei der Vermarktung über den Channel setzt das Unternehmen auf ein zweistufiges Modell. Distributionspartner ist der ebenfalls in Hannover ansässige Cloud-Spezialist Acmeo.

Wichtiger Teil der Mehrmarken-Strategie

Seit dem 24. Juni, dem Tag der Übernahme, leitet das BUSYMOUSE-Führungsduo Jan-Michael Lohr und Thimo Groneberg nun ein hundertprozentiges dogado-Tochterunternehmen. Die Niedersachsen spielen damit eine wesentliche Rolle in der „Mehrmarken-Strategie“ der Dortmunder. Die drei wesentlichen Bestandteile sind die ‚Cloud-Boutique’ dogado für den B2B-Bereich, die Tochter ‚tophoster.de’, die Angebote für nicht technische KMU platzieren und nun – mit ‚BUSYMOUSE’ – eine Channel-Marke mit großem Potential im indirektem Vertrieb.

Neue Services und ein Plus an Qualität für BUSYMOUSE-Bestandskunden

Besonders wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass sich für bisherige BUSYMOUSE-Kunden nichts ändert. Was allerdings neu sein wird, sind zahlreiche Service-Angebote, die nun auch BUSYMOUSE-Kunden zur Verfügung stehen werden. „Wir sind davon überzeugt, dass wir unser Wachstumspotenzial langfristig effizienter ausschöpfen können, wenn wir es mit der Hosting-Kompetenz von dogado bündeln“, begründet Groneberg die Entscheidung für den Verkauf des Unternehmens. Die Dortmunder agieren bereits seit etwa 15 Jahren am Markt. Zudem könne sich BUSYMOUSE durch den klaren Fokus auf den Channel „künftig ganz dem Bedarf und den Themen der Reseller widmen“. Ihre Services vermarkten die Hannoveraner mittlerweile über fast 1.000 Systemhauspartner.

Bewertung des Beitrages: Ø5,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeits­kol­legen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp