Domains & Webhosting Managed Server
  • Warum dogado?

Das dogado-Team hat fassungslos die Nachrichten zur aktuellen Hochwasser-Katastrophe in Deutschland verfolgt. Die extremen Regenfälle haben zu verheerenden Überschwemmungen geführt, mehr als 160 Menschen starben, hunderte Menschen wurden verletzt, tausende Menschen haben alles verloren und stehen vor dem Nichts… Die tatsächlichen Schäden sind noch nicht abzusehen. Es wird sehr lange dauern, um die Schäden zu beseitigen, die Häuser wieder aufzubauen und das Erlebte halbwegs zu verarbeiten.

Inhaltsverzeichnis

Notstrom-Aggregate gespendet

Wir haben übrige Notstrom-Aggregate für das Flut-Katastrophen-Gebiet gespendet, da das Strom-Netz ist an vielen Orten immer noch nicht oder nur teilweise wieder in Betrieb gegangen ist. Eines dieser Strom-Aggregaten nutzt beispielsweise Feuerwehr bei Aufräumarbeiten für den Betrieb von Schlamm- und Wasserpumpen.

Kunden in betroffenenen Gebieten angeschrieben

Wir haben unmittelbar von der Flut-Katastrophe betroffene Kunden per E-Mail an geschrieben und ihnen Hilfe bei eventuellen Zahlungsschwierigkeiten aufgrund der aktuellen Situation angeboten.

dogado hat 3.000 € gespendet

Wir als dogado-Team möchten einen kleinen Teil zur Unterstützung beitragen und haben 3.000 Euro an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe gespendet. Das Aktionsbündnis vereint die Caritas international, das Deutsche Rote Kreuz sowie die Diakonie Katastrophenhilfe. Diese unterstützen über ihre lokalen Partner und Strukturen die Menschen in den betroffenen Gebieten.

Außerdem haben viele Mitarbeiter von uns auch bereits privat Geld oder Sachleistungen gespendet.

Wir möchten für unsere Spende(n) keinen Applaus, sondern eher ebenfalls zum Spenden animieren! Wir müssen in solch schweren Zeiten alle zusammenhalten! Wenn du oder dein Unternehmen auch spenden kannst und möchtest, wir haben hier gespendet:

Zum Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

Bewertung des Beitrages: Ø5,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeitskollegen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp