• Warum dogado?

Dein Onlineshop ist eingerichtet, die Produkte sind im besten Licht präsentiert, das Impressum, die AGBs und die Datenschutzbestimmung sind dort, wo sie hingehören und dein Shop braucht jetzt „nur noch“ Besucher, die zu Kunden werden? Wir nennen dir heute einige Tipps & Tricks, wie du mehr Besucher für deine Seite gewinnen kannst.

Inhaltsverzeichnis

Social Media-Kanäle nutzen

Bei den zielgruppenrelevanten Netzwerken solltest du Seiten einrichten. Dort kannst du einzelne Produkte aber auch deinen Onlineshop bewerben. Details aus deinem Alltag als Onlineshop-Betreiber hübschen reine Werbebeiträge auf und verleiten zum Klicken, Kommentieren oder Teilen.

Deine ersten Fans können durch Mundpropaganda erreicht werden: Du solltest Familienangehörige, Freunde und Bekannte bitten, deinen Onlineshop bei Facebook, Twitter, GooglePlus und Pinterest zu teilen. So werden einerseits die Fanseiten und andererseits der Onlineshop beworben und sichtbar gemacht.

Sollte es zu dem Thema passen, so machen sich Infografiken gut, um viral verbreitet zu werden. Der User findet so viele Details kurz, prägnant und visuell aufbereitet und ist gern dazu bereit dies zu teilen – natürlich immer mit der Verlinkung zu deinem Onlineshop.

Multiplikatoren suchen

Eine gute Möglichkeit dich und deinen Onlineshop bekannt zu machen ist die Kontaktaufnahme mit Multiplikatoren. Journalisten, Blogger, Influencer, Experten auf dem jeweiligen Gebiet können angeschrieben werden. Als nettes Giveaway kannst du auch eine „Kostprobe“ aus dem Shop mitschicken. Ein Artikel bzw. Beitrag von einem dieser Multiplikatoren kann sich schnell zu einem Selbstläufer entwickeln.

Andersherum bist du als Onlineshop-Betreiber auch selbst Experte auf deinem Gebiet (spezielle Fertigung der angebotenen Produkte, neuartige Dienstleistungen etc.) und kannst deine Sicht der Dinge kundtun. Dafür ist wieder ein gutes Netzwerk aus Journalisten, Bloggern etc. wichtig.

Erfolgreich in den Suchmaschinen

Eines der großen Ziele für jeden Onlineshop-Besitzer ist es, den Shop soweit zu optimieren, dass dieser in den Suchmaschinen gefunden wird. Dafür ist das Ranking ausschlaggebend. Auf unserem Blog geben wir dir Tipps, wie du das Ranking deines Shops beeinflussen kannst. Du kannst außerdem deine Webseite ganz leicht mit Rankingcoach von checkdomain für die Suchmaschine optimieren. Gern kannst du auch die Sichtbarkeit deines Online-Shops mit dem kostenlosen Website-Check überprüfen. Zum kostenlosen Website-Check

Aktionen und Gewinnspiele

Natürlich locken Aktionen und Gewinnspiele auch viele Besucher an. Diese Specials solltest du in den sozialen Netzwerken verbreiten. Auch Online-Pressemitteilungen sind ein gutes Mittel, um solche Aktionen zu verbreiten. Dafür gibt es unzählige Portale, bei denen du deine Meldungen kostenlos einstellen kannst.

Andere Portale nutzen

Um deine Produkte und deinen Onlineshop bekannt zu machen ist es auch sinnvoll, externe Portale zu nutzen.

Viele Preisvergleichsportale existieren, bei denen du, gegen eine Gebühr, Produkte einstellen kannst.

Ebenso kann die Präsenz deiner Artikel bei großen Anbietern wie Ebay oder Amazon für mehr Verkäufe und Besuchern in deinem Onlineshop führen. Außerdem bieten Gutscheinportale eine gute Basis, um Aufmerksamkeit für deinen Shop zu erregen.

Content Marketing

Content Marketing ist in aller Munde. Damit können die Besucherzahlen deiner Webseite effektiv gesteigert werden. Sinnvolle Beiträge rund um das Business und die Produkte (z.B. „10 Tipps: Was Produkt XY alles kann“ oder „Warum ich nur Bio-Produkte anbiete“) liefern einen Mehrwert für die Leser, bauen Vertrauen auf und lassen sie zu deinen Stammkunden werden.

Last but not least...

Ansonsten sollte natürlich klar sein, dass der Onlineshop wo immer du dich bewegst, erwähnt werden sollte. Dazu zählen:

  • Visitenkarten und ggf. Flyer verteilen
  • Anzeigen schalten (online)
  • Engagement in Social-Media-Kanälen bei Diskussionen rund um das entsprechende Thema (Es existieren beispielsweise bei Facebook viele Gruppen zu den unterschiedlichsten Themen.)
  • Über Affiliate-Marketing nachdenken
  • Den Onlineshop auch in E-Mail-Signaturen etc. verlinken

Mit diesen Tipps kannst du deinen Online-Shop schnell bekannter machen. Gerne unterstützen wir dich bei Fragen oder Problemen und stehen dir gerne zur Seite. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg.

Bewertung des Beitrages: Ø0,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeitskollegen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp