Domains & Webhosting Managed Server
  • Warum dogado?

Duplicate Content bezeichnet Inhalte, die exakt gleich oder sehr ähnlich sind und unter mehr als einer URL im Netz gefunden werden können. Dabei beinhaltet der sogenannte Duplicate Content nicht nur kopierte Texte, sondern behandelt vor allem komplett identische Seiten. Das Problem an Duplicate Content ist, dass die gleichen Inhalte keinen Mehrwert für die Besucher der Seite und die Suchmaschinen bieten. Alle wissen jedoch, dass guter Content ein deutlicher Mehrwert für die Besucher einer Webseite ist. Aus diesem Grund sollten die Betreiber einer Webseite Duplicate Content möglichst vermeiden und auf Unique Content setzen.

Inhaltsverzeichnis

Unterscheidung in internen und externen Duplicate Content

Es findet eine Unterscheidung in den sogenannten internen und externen Duplicate Content statt.

Interner Duplicate Content entsteht dadurch, dass exakt gleiche Inhalte unter verschiedeneren URL’s auf der eigenen Webseite erreichbar sind. Externer Duplicate Content entsteht zum Beispiel, wenn die Inhalte unter mindestens zwei verschiedenen Domains auftauchen.

Wie entsteht Duplicate Content?

Duplicate Content kann ganz bewusst entstehen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Pressemitteilungen von verschiedenen Agenturen 1:1 übernommen und verteilt werden. Ebenso kommt es zu Duplicate Content, wenn Artikel repostet werden. Dieser Duplicate Content ist erwünscht und bewusst erzeugt worden.

Duplicate Content entsteht häufig auch bei Online-Shops. Shop-Betreiber übernehmen häufig Beschreibungen zu Artikeln Wort für Wort vom Hersteller. Diese werden zum Beispiel auch für Vergleichsportale verwendet, sodass doppelter Content entsteht.

Duplicate Content kann aber auch unbewusst entstehen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die gleiche Webseite mit http und https existiert oder wenn es druckoptimierte Versionen für eine oder mehrere Seiten gibt.

Warum Duplicate Content identifizieren

Es ist wichtig, dass Duplicate Content ausfindig gemacht und eliminiert wird, da dieser die Google-Suchergebnisse beeinflusst. Denn: Google rankt die betroffenen Seiten schlechter, weil die Suchmaschine bei Duplicate Content entscheiden muss, welche URL in den Rankings angezeigt werden soll. Das ist im besten Fall die Hauptseite, kann aber auch die zweite Seite mit dem gleichen Content sein. Google muss entscheiden, welche der Seiten relevanter für die Suchmaschine ist. Dadurch wird Potential verschenkt.

Wenn es sich bei den Inhalten um externen Duplicate Content handelt, probiert Google die Original-Inhalte zu identifizieren. Dies wird in der Suchmaschine dadurch ersichtlich, dass die Duplikate unterdrückt werden. Dieses Problem erkennst du, wenn du eine Suchabfrage startest und in den Suchergebnissen ganz unten folgender Text angezeigt wird: „Damit du nur die relevantesten Ergebnisse erhältst, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 9 angezeigten Treffern sehr ähnlich sind. Du kannst bei Bedarf die Suche unter Einbeziehung der übersprungenen Ergebnisse wiederholen.“

Wie Duplicate Content identifizieren

Um Duplicate Content herauszufiltern, kannst du einzelne Textbausteine einer Seite in die Suchmaschine eingeben und suchen. Natürlich ist das sehr umständlich. Diese Methode eignet sich deshalb vor allem, wenn du nach bestimmten Textbausteinen suchen möchtest. Da die Methode sehr unpraktisch ist, gibt es verschiedene andere Tools, mit denen du prüfen kannst, ob sich Duplicate Content auf deiner Webseite befindet. Es gibt in der Google Search Console den Punkt „Indexabdeckung“. Mit Hilfe dieser Funktion kannst du dir über das Tool exakt doppelten Content anzeigen lassen. Auch das Tool Ryte bietet dir zum Beispiel die Möglichkeit doppelte Inhalte ausfindig zu machen. Das Tool ist kostenpflichtig, aber vielleicht lohnt sich eine finanzielle Investition für dich.

Unique Content ist von Vorteil

Aus oben genannten Gründen sollten Webseiten, damit diese gut in den Suchergebnissen von Google ranken, immer Unique Content bieten. Unique Content ist demnach genau das Gegenteil zu Duplicate Content: Die Inhalte wurden nur für eine Seite erstellt und sind ausschließlich auf dieser Seite zu finden.

Duplicate Content vermeiden

Um Duplicate Content zu vermeiden, lässt du diesen am besten gar nicht erst entstehen. Das lässt sich durch eine gute Planung der Seitenstruktur einer Webseite umsetzen. Alternativ kannst du dir auch die Mühe machen und die exakt gleichen Inhalte herausfiltern und individualisieren, sodass auf allen Seiten ausschließlich Unique Content vorhanden ist. Wenn es aber so ist, dass auf deiner Seite bereits Duplicate Content besteht, kannst du dir folgenden Trick zu Nutze machen: In diesem Fall kannst du die doppelte Seite per 301-Weiterleitung auf die Original-Seite weiterleiten lassen.

Wenn du für deine Seite bereits die Google Search Console nutzt, kannst du Google die bevorzugte Webseite mitteilen, um so Duplicate Content zu vermeiden.

Möchtest du mehr zur Google Search Console erfahren? Dann schau dir unser Webinar dazu an. Falls Duplicate Content für deine Seite sinnvoll ist, solltest du diesen Inhalt per Canonical-Link auf die Original-URL verweisen lassen. Dadurch wird ein Header auf deiner Seite eingefügt, wodurch der Suchmaschine gesagt wird, welche Seite in den Suchergebnissen erscheinen soll und die doppelte Seite wird nicht indiziert.

Die Auswirkungen von Duplicate Content siehst du meist nicht direkt. Du verschenkst jedoch Potential deiner Seite, wenn du diese nicht auf doppelte Inhalte überprüfst. Aus diesem Grund empfehlen wir dir zu kontrollieren, ob deine Seite Duplicate Content beinhaltet und diese doppelten Inhalte entsprechend zu entfernen.

Bewertung des Beitrages: Ø0,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeitskollegen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp