Domains & Webhosting Managed Server
  • Warum dogado?

Wir starten unsere neue Reihe: das #hostingabc und erklären dir verschiedene Begriffe rund um das Thema Hosting. Heute beginnen wir mit den Buchstaben A-F. Die weiteren Buchstaben des Alphabets folgen in den kommenden Wochen. Sei gespannt!

Inhaltsverzeichnis

„A“

A steht für Auth-Code.

Aber was genau ist ein Auth-Code?

Der Auth-Code ist eine Art Passwort für deine Domain. Du benötigst diesen, wenn du deine Domain von einem Provider zu einem anderen umziehen möchtest. Damit wird sichergestellt, dass der Umzug der Domain vom tatsächlichen Domain-Inhaber beantragt wurde.

„B“

Weiter geht es mit dem Buchstaben „B“ wie Backup!

Als Backup bezeichnet man eine Sicherheitskopie, mit der Daten im Fall eines Datenverlustes wiederhergestellt werden können. Ein Datenverlust kann verschiedene Ursachen haben. Die Hardware kann beschädigt sein, die Software fällt aus oder es werden versehentlich Daten gelöscht.

Ein Backup kann beispielsweise auf einer externen Festplatte gespeichert werden oder in der Cloud gesichert werden. Ein Backup ist sehr wichtig und sollte regelmäßig erstellt werden.

Für die Produkte von dogado bieten sich verschiedene Möglichkeit für ein Backup, welches easy und regelmäßig erstellt werden kann!

„C“

Weiter geht es mit dem Buchstaben „C“. Das „C“ steht für das Wort CronJob.

Aber was genau ist ein CronJob? CronJobs sind wiederkehrende Aufgaben, die automatisiert ausgeführt werden können! CronJobs sind immer dann empfehlenswert, wenn es darum geht, zeitaufwendige Verwaltungs- und Auswertungsaufgaben auf einem Server automatisiert ablaufen zu lassen.

CronJobs arbeiten mit Skripten und teilweise auch mit Content Management Systemen zusammen. Dadurch sind die Anwendungsmöglichkeiten vielfältig. Per CronJobs lassen sich zum Beispiel:

  • Datenbanken bereinigen
  • Backups speichern
  • Besucherstatistiken für einen Webserver anlegen
  • Newsletter versenden

Das „C“ steht auch für „Cloud Server“.

Ein Cloud Server ist ein virtueller Server, der dir eine komplette IT-Infrastruktur inklusive Rechnerleistung, Speicherplatz und Netzwerktechnik zur Verfügung stellt. Du benötigst keinen eigenen physischen Server. Mit einem Cloud Server kannst du deine Webprojekte realisieren. So kannst du deine Webseite hosten oder Daten einfach und webbasiert verarbeiten. Dabei steht bei dogado die Sicherheit deiner Daten an oberster Stelle.

„D“

Kaum ein Wort passt besser zu dem Buchstaben „D“ als dogado.

Seit über 15 Jahren stehen wir an deiner Seite.

Vom einfachen Webhosting, über Tools für dein digitales Büro, bis hin zu individuellen (managed) Cloud-Plattform sind wir für dich da. Dabei stehst du in unserem Mittelpunkt.

Wir arbeiten immer kundenfokussiert, einfach und persönlich!

Bei Fragen und Probleme aller Art stehen wir an deiner Seite. Wir ziehen mit dir an einem Strang, denn das bringt uns alle voran.

Des Weiteren steht der Buchstabe „D“ auch für das Wort Domain.

Zu jeder Webseite gehört eine IP-Adresse. Mittels der IP-Adresse kannst du zu einer bestimmten Seite im Internet gelangen. Eine IP-Adresse besteht aus Zahlen und Punkten. Den meisten Menschen fällt es jedoch wesentlich einfacher sich ein Wort, als eine IP-Adresse zu merken. Aus diesem Grund können Webseiten nicht nur über die IP-Adresse, sondern auch über einen Namen, die Domain, gefunden werden.

Typische Domains sind:

  • .de
  • .at
  • .com
  • .eu

Eine Domain kannst du individuell auswählen. Informationen über noch freie Domains findest du in unserem Domaincheck.

„E“

Weiter geht es mit dem Buchstaben „E“. Das „E“ steht für E-Mail Alias.

Ein E-Mail-Alias ist eine weitere E-Mail-Adresse, die du in deinem bereits bestehenden E-Mail-Postfach anlegen kannst. Verschiedene E-Mail-Adressen können zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. Mit Alias-Adressen hast du die Möglichkeit, all diese E-Mail-Adressen über ein Postfach zu verwalten. Das ist super nützlich, wenn du über ein Postfach mit verschiedenen E-Mail-Adressen kommunizieren willst.

„F“⠀

Das Wort „F“ steht für FTP.

FTP steht für "File Transfer Protocol", was so viel bedeutet wie „Dateiübertragungsprotokoll". Es handelt sich also um ein sogenanntes Protokoll, genauer gesagt um ein Kommunikationsprotokoll.

FTP ermöglicht es, Daten zwischen verschiedenen Rechnern auszutauschen – also beispielsweise vom eigenen Rechner auf den Speicherplatz in einem Webhosting-Paket. Das Protokoll funktioniert unabhängig von den benutzten Betriebssystemen und Verbindungswegen. FTP setzt dem Datenaustausch so gut wie keine Grenzen: Ob MP3 oder DOC – alle Dateiformate lassen sich in der Regel problemlos übertragen.

Freue dich über die weiteren Buchstaben des #hostingabc und bleib dran. Diese findest du bald auf unserem Blog.

Du hast weitere Fragen rund um das Thema Hosting? Dann schau gerne in unseren FAQs vorbei.

Bewertung des Beitrages: Ø0,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeitskollegen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp