Domains & Webhosting Managed Server
  • Warum dogado?

10 Gründe

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist WordPress?

WordPress ist ein freies (Open Source) Content-Management-System (CMS), mit dem ohne Programmierkenntnisse Webseiten erstellt und gepflegt werden können. Ursprünglich war WordPress als Software für Blogs gedacht, doch mittlerweile werden ganze Unternehmenswebseiten oder sogar Onlineshops mit dem CMS erstellt. WordPress basiert auf PHP und legt großen Wert auf Webstandards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit.

2. Zahlen und Fakten zu WordPress

Mehr als 37 Millionen Mal wird pro Monat im Internet der Suchbegriff „WordPress“ eingegeben. Schon allein diese Zahl verdeutlicht, wie beliebt und gefragt WordPress ist. Aber wir haben noch weitere beeindruckende Zahlen und Fakten:

Jede Sekunde werden drei WordPress-Webseiten veröffentlicht und ebenfalls pro Sekunde ganze 22 Beiträge online gestellt. WordPress wird in über 80 Sprachen angeboten und selbst eBay, Sony Music oder Coca-Cola setzen bei ihren Onlineauftritten WordPress ein.

WordPress ist weltweit das am meisten verbreitete System zum Betrieb von Webseiten. Laut Wikipedia wurden knapp 60 Prozent aller Websites, die mithilfe eines CMS erstellt wurden, mit WordPress erstellt und das wiederum entspricht einem Anteil von 30 Prozent aller Webseiten im Internet.

3. Was kann ich mit WordPress machen?

Du kannst statische Webseiten und Beiträge erstellen – Mithilfe von Erweiterungen (Plugins) kannst du weit mehr als statische Seiten bauen – sogar ganze Onlineshops sind möglich.

Viele Dinge sind möglich: Du kannst Kategorien selbst wählen und Navigationselemente werden automatisch angepasst. Du entscheidest, ob du Leserkommentare vorher prüfen möchtest und sie erst danach veröffentlicht werden oder ob gleich alles online sein soll. Als Admin kannst du weiteren Personen Redakteursrechte einräumen, damit sie tatsächlich nur die Beiträge bearbeiten. Beispielsweise kannst du als Editor festlegen, dass „Mitwirkende“ nur Beiträge erstellen können, diese aber nicht veröffentlichen dürfen. Folgende Möglichkeiten der Rollenvergabe hast du dabei: Admin, Redakteur, Autor, Mitarbeiter, Leser.

Als Open-Source wird WordPress ständig weiterentwickelt, so ist ab der Version 5.0 ein WYSIWYG-Editor fest integriert (WYSIWYG = „What you see is what you get“ = Echtzeitdarstellung). Die derzeit aktuelle WordPress-Version ist die Version 5.3 (seit November 2019).

Besonders die Einfachheit und die weite Verbreitung machen WordPress so beliebt. Wir zeigen dir nun gern, warum das so ist:

4. Einfach kinderleicht zu bedienen

Nahezu Jeder, der einigermaßen mit einem PC umgehen kann, kann auch WordPress nutzen: Bereits nach einer kurzen Einarbeitungszeit kannst du mit WordPress deine Beiträge veröffentlichen. Die Nutzeroberfläche ist intuitiv und klar strukturiert. Es ist denkbar einfach Inhalte zu pflegen oder zu aktualisieren. Per Drag und Drop kannst du beispielsweise Spalten hinzufügen, Slider integrieren oder Icons platzieren, damit deine Beiträge auch ein optisches Schmankerl darstellen. Deine Beiträge kannst du entweder sofort veröffentlichen oder für die Zukunft einplanen. Mit unglaublich vielen Blogs, Foren, Webinaren, Videos oder Schulungen zu WordPress kannst du es sehr leicht erlernen. Vieles erklärt sich allerdings auch einfach von selbst, in dem du es einfach ausprobierst. Und selbst wenn du einmal etwas falsch gemacht hast, dann wechselst du einfach zu einer früheren Version zurück. Und wenn du unterwegs bist, dann kannst du deine Beiträge per App mobil bearbeiten und Bilder und Videos von Smartphone oder Tablet hochladen.

5. Einfacher Start durch Managed WordPress

Du kannst mit WordPress denkbar einfach starten: Wir haben unsere WordPress-Hosting-Tarife für dich startklar gemacht: Du musst nichts installieren, dich für keine Version entscheiden, keine Dateien verwalten und kein FTP hochladen. Unser Hosting ist optimiert für schnelle Ladezeiten. Durch die automatische Installation kannst du sofort loslegen. Wir führen regelmäßige Security Checks durch und bieten dir einen grenzenlosen Support. Immer freundlich und ohne Fachchinesisch. Und wenn du deine WordPress-Seite bisher bei einem anderen Anbieter gehostet hast, dann migrieren wir deine Webseite gern kostenlos für dich von dem alten Anbieter zu uns.

6. Erweiterbar: Mehr als 55.000 Plugins

Ein weiterer Vorteil von WordPress ist die Erweiterbarkeit durch zahlreiche Plugins: Es sind mehr als 55.000 Plugins verfügbar. Du kannst mittels Plugins beispielsweise Formulare, Terminkalender, Statistikfunktionen oder Social-Media-Elemente einbinden. Neben den Plugins existieren auch zehntausende Themes – das sind Design-Vorlagen, mit denen die Optik deines Blogs oder deiner Webseite festgelegt wird. Mit Hilfe von Child Themes kannst du bereits vorhandene Themes in Design und Funktionalität anpassen und erweitern, ohne die Update-Sicherheit zu gefährden.

Sowohl bei den Plugins als auch bei den Themes gilt: Es gibt jeweils kostenlose und kostenpflichtige. Premium-Plugins kosten zwischen 60 bis 100 Dollar, haben meist bessere Eigenschaften und bieten qualitativ höherwertigen Service. Doch keiner muss kostenpflichtige Plugins oder Themes nutzen, je nach Anspruch und Zweck der Webseite hast du bis auf das Hosting keine Kosten.

7. Weit verbreitet: Große Community

Da WordPress weltweit so beliebt ist, gibt es natürlich auch eine riesengroße Community, die dir bei Fragen oder Problemen gern und schnell weiterhilft. Am einfachsten ist es, du meldest dich in einem WordPress-Forum an, trittst einer WordPress-Gruppe bei Facebook bei oder du googelst deine Fragen. Du wirst mit sehr großer Wahrscheinlichkeit schnell eine Antwort bekommen. Und weil die Community so groß ist, werden auch Sicherheitsupdates und neue Funktionen immer schnell bereitgestellt.

8. Unglaublich vielseitig

Früher wurde WordPress lediglich für die Erstellung von Blogs genutzt. Heutzutage werden ganze Unternehmenswebseiten, Galerien, Vereinsseiten, Foren, Wikis, Nachrichtenportale, Plattformen für E-Learning-Kurse oder Immobilienverwaltungswebseiten mit WordPress konzipiert und gepflegt. Die Software ist nahezu unendlich skalierbar, da auch folgende Dinge problemlos integrierbar sind: Terminvereinbarungen, Fakturierungssysteme, Projektmanagementsysteme, Jobbörsen, Branchenverzeichnisse oder Events. Frei nach dem Motto: Egal welche Wünsche du hast: Gib sie bei Google ein und du wirst das passende Plugin finden.

9. SEO: Integrierte Suchmaschinenoptimierung

Aus technischer Sicht bist du mit einem WordPress-Theme für ein gutes Ranking bei Google bestens ausgestattet. Es werden automatisch Titel-Tags und Meta-Beschreibungen generiert - für alle Seiten und Beiträge. Dadurch werden die Seiten bei den Suchmaschinen indexiert und gegebenenfalls weiter oben gerankt. Auch hier ist WordPress natürlich mit zahlreichen Plugins und Online-Tools erweiterbar, um weitere SEO-Funktionen zu nutzen.

10. Rund-um-sorglos-WordPress

Wir bieten dir ein Rund-um-Sorglos-WordPress-Hosting schon ab 3,99 Euro an. Domain, E-Mail-Adressen, Speicherplatz, Backups und regelmäßige WordPress-Updates sowie WordPress-Sicherheits-Checks sind inklusive. Mehr Details zu unserem WordPress-Hosting findest du hier.

11. Alternative zu WordPress

Wenn du jetzt noch immer nicht so ganz von WordPress überzeugt bist, dann haben wir noch eine Alternative für dich, bei der du deine Webseite ebenfalls völlig ohne Programmierkenntnisse erstellen kannst: Mit dem Checkdomain Homepage-Baukasten kannst du aus mehr als einhundert Design-Vorlagen dein Wunsch-Design aussuchen und dieses ganz leicht auf deine Bedürfnisse anpassen. Alle Elemente platzierst du einfach per Drag and Drop an die gewünschte Stelle. Weitere Vorteile:

  • Homepage mit wenigen Klicks erstellen
  • Unkomplizierte Bedienoberfläche
  • Persönliche Ansprechpartner
  • Bei Google besser gefunden werden
  • Optimiert für alle Endgeräte
  • Inhalte von bestehender Homepage importieren
  • Umfangreiche Bilder- und GIF-Bibliothek
  • Zahlreiche Erweiterungen verfügbar
  • In mehr als 55 Sprachen verfügbar

Wir stellen dir eine Auswahl schöner Designvorlagen vor, damit du dir ein noch besseres Bild davon machen kannst, wie deine neue Homepage aussehen kann. Den Homepage-Baukasten kannst du mit einer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie auch einfach einmal testen.

zu unserem Managed WordPress

Bewertung des Beitrages: Ø4,0

Danke für deine Bewertung

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden & Arbeitskollegen

Facebook Twitter LinkedIn WhatsApp