• Academy
  • Website & Hosting
  • Marketing
  • Domains & E-Mails
  • Server
  • Online Shops
  • Digitales Büro
  • Managed Cloud
  • Academy

DKIM (DomainKeys Identified Mail)

DKIM steht für DomainKeys Identified Mail. Es ist eine Methode zur Authentifizierung von E-Mails, um sicherzustellen, dass der Absender der E-Mail tatsächlich der ist, für den er sich ausgibt. DKIM nutzt eine digitale Signatur, die an die E-Mail angehängt wird, um ihre Authentizität zu bestätigen. Die digitale Signatur enthält Informationen über den Absender und den Inhalt der E-Mail. Wenn der Empfänger die E-Mail erhält, überprüft er die Signatur und vergleicht sie mit den Informationen auf dem DNS-Server des Absenders, um sicherzustellen, dass die E-Mail authentisch ist. 

DKIM bietet mehrere Vorteile. Zum Beispiel reduziert es die Wahrscheinlichkeit von Spoofing-Angriffen und schützt die E-Mail-Adresse des Absenders. Darüber hinaus kann DKIM helfen, die Zustellbarkeit von E-Mails zu verbessern, da einige E-Mail-Provider DKIM als Indikator für Spam verwenden. 

Die Implementierung von DKIM kann eine komplexe Aufgabe sein. Es erfordert eine Einrichtung von DNS-Einträgen und der digitalen Signatur. Es gibt jedoch Tools, die bei der Implementierung helfen können. 

DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance)

DMARC steht für Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance. DMARC ist eine Methode, die DKIM und SPF (Sender Policy Framework) kombiniert, um eine umfassende E-Mail-Authentifizierungslösung zu bieten. DMARC ermöglicht es dem Absender, eine spezifische Richtlinie zu definieren, wie E-Mails behandelt werden sollen, die von einer gefälschten Absenderadresse stammen. Wenn die E-Mail eine DMARC-Überprüfung durchläuft, wird sie anhand der Richtlinie des Absenders bewertet. Wenn die E-Mail als authentisch bewertet wird, wird sie zugestellt. Wenn die E-Mail jedoch nicht mit der DMARC-Richtlinie übereinstimmt, wird sie zurückgewiesen oder als Spam markiert. 

DMARC bietet mehrere Vorteile. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit von Spoofing-Angriffen und bietet dem Absender mehr Kontrolle über den Schutz seiner Domain und E-Mail-Adresse. Darüber hinaus bietet es eine Möglichkeit zur Überwachung und Berichterstattung über den E-Mail-Verkehr.   

Die Implementierung von DMARC kann eine Herausforderung sein, insbesondere bei der Erstellung von DNS-Einträgen und der Konfiguration von Berichtsempfängern. Es gibt jedoch Tools, die bei der Implementierung und Überwachung von DMARC helfen können. 

Nächster Artikel
E-Mail-Zertifikate
Weitere passende Themen
3 Artikel
Spam

Häufige Fragen & Antworten

Andreas von dogado

 DKIM (DomainKeys Identified Mail) ist ein Verfahren zur Authentifizierung von E-Mails. Es ermöglicht dem Empfänger einer E-Mail zu prüfen, ob diese von einem authentischen Absender stammt oder ob sie gefälscht wurde. Dabei wird die E-Mail digital signiert, indem der Absender die E-Mail mit einem privaten Schlüssel signiert und der Empfänger die Signatur mit einem öffentlichen Schlüssel verifiziert. 

Konnte ich dir mit der Antwort helfen?
Schön, dass ich dir helfen konnte.
Tut mir leid, du erreichst uns unter:
+49 231 2866 200 oder support@dogado.de
Timo von dogado

 DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance) ist ein Protokoll, das in Verbindung mit DKIM und SPF (Sender Policy Framework) eingesetzt wird, um die Authentizität von E-Mails zu überprüfen und zu verbessern. DMARC ermöglicht es dem Domaininhaber, Regeln für die Überprüfung von E-Mails zu definieren und Empfängern Anweisungen für den Umgang mit nicht authentifizierten E-Mails zu geben. Dies hilft dabei, Phishing-Angriffe zu verhindern, da gefälschte E-Mails, die sich als legitime E-Mails ausgeben, von Empfängern blockiert werden können. 

Konnte ich dir mit der Antwort helfen?
Schön, dass ich dir helfen konnte.
Tut mir leid, du erreichst uns unter:
+49 231 2866 200 oder support@dogado.de
Andreas von dogado

DKIM und DMARC bieten Unternehmen eine Möglichkeit, die E-Mail-Sicherheit zu erhöhen, indem sie sicherstellen, dass E-Mails von legitimen Absendern stammen und nicht von gefälschten Absendern. Dies kann dazu beitragen, die Markenreputation zu schützen, indem verhindert wird, dass Phishing-Angriffe im Namen des Unternehmens durchgeführt werden. DKIM und DMARC können auch dazu beitragen, dass E-Mails von Unternehmen in den Posteingang des Empfängers gelangen und nicht in den Spam-Ordner verschoben werden. 

Konnte ich dir mit der Antwort helfen?
Schön, dass ich dir helfen konnte.
Tut mir leid, du erreichst uns unter:
+49 231 2866 200 oder support@dogado.de