• Academy
  • Website & Hosting
  • Marketing
  • Domains & E-Mails
  • Server
  • Online Shops
  • Digitales Büro
  • Managed Cloud
  • Academy

Warum der E-Mail-Knigge wichtig ist

Der E-Mail-Knigge ist wichtig, um im geschäftlichen Umfeld einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Wenn Du beispielsweise eine E-Mail an einen Vorgesetzten oder einen Kunden schreibst, solltest Du Dich an bestimmte Regeln halten, um Respekt und Vertrauen zu vermitteln. Der E-Mail-Knigge umfasst Themen wie die Wahl der Betreffzeile, die Anrede, den Textkörper, die Grußformel und Signatur sowie den Umgang mit Anhängen und Abkürzungen. Wenn Du diese Regeln befolgst, zeigst Du, dass Du Dich um eine klare und respektvolle Kommunikation bemühst. 

Die Grundregeln des E-Mail-Knigge

 
Die Wahl der Betreffzeile

Bei der Wahl der Betreffzeile solltest Du darauf achten, dass sie aussagekräftig und präzise ist. Vermeide es, allgemeine Betreffzeilen wie "Anfrage" oder "Frage" zu verwenden. Stattdessen solltest Du den Inhalt der E-Mail in wenigen Worten zusammenfassen, zum Beispiel "Terminvereinbarung für das Meeting am 15.04.2023". 

Die Anrede 

Die Anrede in einer E-Mail hängt davon ab, wer der Empfänger ist. Wenn Du jemanden persönlich kennst, kannst Du ihn mit "Lieber Herr/Frau [Name]" oder "Sehr geehrter Herr/Frau [Name]" anschreiben. Bei unbekannten Empfängern solltest Du die Anrede neutral halten, zum Beispiel "Guten Tag" oder "Sehr geehrte Damen und Herren". 

Der Textkörper 

Der Textkörper sollte sachlich und höflich formuliert sein. Vermeide es, Abkürzungen oder Umgangssprache zu verwenden. Schreibe präzise und vermeide unnötige Details. Achte darauf, dass der Text in Absätze unterteilt ist und eine klare Struktur hat. 

Die Grußformel und Signatur 

Die Grußformel und Signatur sind ein wichtiger Bestandteil einer E-Mail. Eine höfliche Grußformel wie "Mit freundlichen Grüßen" oder "Beste Grüße" ist angebracht. Die Signatur sollte Deinen Namen, Deine Position und Deine Kontaktdaten enthalten, zum Beispiel Deine Telefonnummer und E-Mail-Adresse

Die richtige Anzahl von Empfängern

Die Anzahl der Empfänger hängt von der Art der E-Mail ab. Bei einer E-Mail, die an mehrere Empfänger geht, solltest Du darauf achten, dass die Empfänger relevant sind und alle notwendigen Informationen erhalten. Vermeide es, E-Mails an eine große Gruppe von Menschen zu senden, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. 

Der Umgang mit Anhängen 

Beim Versenden von Anhängen solltest Du darauf achten, dass sie im richtigen Format und nicht zu groß sind. Füge eine kurze Beschreibung des Anhangs hinzu, damit der Empfänger weiß, was er erwartet. Wenn Du mehrere Anhänge senden musst, solltest Du sie in einer Zip-Datei zusammenfassen. 

Die Nutzung von Abkürzungen und Emojis 

Abkürzungen und Emojis sollten in geschäftlichen E-Mails vermieden werden. Sie können missverständlich sein und einen unprofessionellen Eindruck vermitteln. Verwende stattdessen vollständige Sätze und formuliere Deine Gedanken klar und deutlich. 

Besondere Fälle beim E-Mail-Schreiben

E-Mails an Vorgesetzte 

Wenn Du eine E-Mail an Deinen Vorgesetzten schreibst, solltest Du besonders sorgfältig vorgehen. Achte darauf, dass Du eine höfliche Anrede verwendest und Deine Anliegen sachlich und präzise formulierst. Vermeide es, Deinen Vorgesetzten mit zu vielen Details oder unnötigen Informationen zu überfordern. Wenn Du eine Bitte hast, solltest Du diese höflich formulieren und begründen. Achte auch darauf, dass Du die Grußformel und Signatur angemessen wählst und respektvoll bleibst. 

E-Mails an Kunden

E-Mails an Kunden sollten höflich, professionell und kundenorientiert sein. Achte darauf, dass Du eine klare Betreffzeile wählst und Deine E-Mail sachlich und verständlich formulierst. Wenn Du Fragen hast, solltest Du diese präzise und höflich stellen. Vermeide es, Deine Kunden mit zu vielen Informationen zu überfordern und sei stets bemüht, ihnen weiterzuhelfen. Auch hier ist es wichtig, eine angemessene Grußformel und Signatur zu wählen und höflich zu bleiben. 

E-Mails an Geschäfts­partner

E-Mails an Geschäftspartner sollten sachlich und professionell sein. Achte darauf, dass Du eine höfliche Anrede verwendest und den Inhalt der E-Mail in wenigen Worten zusammenfasst. Vermeide es, unnötige Details oder private Informationen zu teilen. Wenn Du Anhänge senden musst, solltest Du diese gut beschreiben und im richtigen Format senden. Achte auch hier auf eine angemessene Grußformel und Signatur und bleibe respektvoll und freundlich. 

E-Mails an Mitarbeiter

E-Mails an Mitarbeiter sollten sachlich und präzise sein. Achte darauf, dass Du eine klare Betreffzeile wählst und den Inhalt der E-Mail gut strukturierst. Vermeide es, Deine Mitarbeiter mit zu vielen Informationen oder unnötigen Details zu überfordern. Wenn Du Anweisungen oder Aufgaben hast, solltest Du diese präzise formulieren und gegebenenfalls eine Frist setzen. Auch hier ist es wichtig, eine angemessene Grußformel und Signatur zu wählen und höflich zu bleiben. 

Der Umgang mit E-Mails

E-Mails lesen und beantworten

Es ist wichtig, regelmäßig Deine E-Mails zu überprüfen und auf eingehende E-Mails angemessen zu reagieren. Achte darauf, dass Du wichtige E-Mails nicht unbeantwortet lässt und dass Du auch auf E-Mails mit geringerer Priorität eine Antwort schreibst, um Höflichkeit und Professionalität zu wahren. Wenn Du auf eine E-Mail antwortest, solltest Du darauf achten, dass Du höflich und präzise antwortest und die Fragen des Absenders vollständig beantwortest. 

Wichtige E-Mails priorisieren

Wenn Du viele E-Mails erhältst, ist es wichtig, dass Du lernst, wichtige E-Mails von weniger wichtigen zu unterscheiden. Priorisiere E-Mails, die dringend eine Antwort benötigen oder wichtige Informationen enthalten. Achte jedoch darauf, dass Du auch auf weniger wichtige E-Mails antwortest, um eine gute Beziehung zu Deinen Kontakten zu pflegen. 

Die Nutzung von E-Mail-Programmen und –Apps

Es gibt verschiedene E-Mail-Programme und -Apps, die Dir helfen können, Deine E-Mails effizienter zu verwalten. Du solltest ein Programm oder eine App wählen, die Deinen Bedürfnissen entspricht und leicht zu verwenden ist. Achte darauf, dass Du E-Mails gut strukturierst, indem Du Ordner oder Labels verwendest, um wichtige E-Mails zu organisieren und schneller zu finden. Wenn Du unterwegs bist, solltest Du eine E-Mail-App verwenden, um auch unterwegs auf wichtige E-Mails reagieren zu können. 

Der E-Mail-Knigge im inter­na­ti­o­nalen Kontext

Unterschiede zwischen Ländern und Kulturen

Es gibt viele Unterschiede zwischen Ländern und Kulturen, die sich auch auf den Umgang mit E-Mails auswirken können. Zum Beispiel gibt es in einigen Kulturen bestimmte Formulierungen oder Höflichkeitsformen, die in anderen Kulturen möglicherweise als unangemessen oder zu förmlich empfunden werden. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu beachten und sich auf die jeweilige Kultur einzustellen, um Missverständnisse oder Beleidigungen zu vermeiden. 

Die Bedeutung von sprachlicher und kultureller Sensibilität

Sprachliche und kulturelle Sensibilität ist von großer Bedeutung, wenn es darum geht, E-Mails in verschiedenen Ländern und Kulturen zu schreiben. Es ist wichtig, die Sprache und die kulturellen Gepflogenheiten des Empfängers zu berücksichtigen, um den E-Mail-Kontakt so höflich, professionell und erfolgreich wie möglich zu gestalten. Durch sprachliche und kulturelle Sensibilität kannst Du Beziehungen zu internationalen Geschäftspartnern aufbauen, die auf Respekt und Vertrauen basieren und die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bilden. 

Fazit

Ein guter E-Mail-Knigge ist unerlässlich, um ein professionelles Auftreten in der Geschäftswelt sicherzustellen. E-Mails sind ein wichtiger Teil der modernen Geschäftskommunikation und ein schlecht geschriebenes oder unprofessionelles E-Mail kann einen negativen Einfluss auf Dein Geschäft haben. Ein guter E-Mail-Knigge hilft Dir, die richtigen Informationen zu vermitteln, Missverständnisse zu vermeiden und Dein Unternehmen in einem positiven Licht zu präsentieren. 

Die wichtigsten Regeln noch einmal zusammengefasst: 

  • Wähle eine aussagekräftige Betreffzeile 
  • Verwende eine angemessene Anrede, je nach Beziehung zum Empfänger 
  • Schreibe einen klaren und prägnanten Textkörper, der alle wichtigen Informationen enthält 
  • Verwende eine höfliche und professionelle Grußformel und Signatur 
  • Begrenze die Anzahl der Empfänger auf die notwendigen Personen 
  • Achte darauf, dass Anhänge die richtige Größe haben und im richtigen Dateiformat gesendet werden 
  • Vermeide Abkürzungen und Emojis, es sei denn, sie sind angemessen und entsprechen der Geschäftskultur 

Durch die Einhaltung dieser Regeln kannst Du sicherstellen, dass Deine E-Mails professionell und höflich wirken und die Beziehungen zu Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern stärken. 

Nächster Artikel
Tipps für gute E-Mail-Signaturen
Weitere passende Themen

Häufige Fragen & Antworten

Carsten von dogado

Es ist ratsam, innerhalb von 24 Stunden auf eine E-Mail zu antworten, um eine schnelle Kommunikation zu gewährleisten. Wenn du nicht in der Lage bist, innerhalb dieses Zeitrahmens zu antworten, solltest du den Empfänger über die Verzögerung informieren und ihm mitteilen, wann er eine Antwort erwarten kann.

Konnte ich dir mit der Antwort helfen?
Schön, dass ich dir helfen konnte.
Tut mir leid, du erreichst uns unter:
+49 231 2866 200 oder support@dogado.de
Timo von dogado

Emojis sollten in geschäftlichen E-Mails vermieden werden, da sie unprofessionell wirken können. Verwende stattdessen eine klare und professionelle Sprache, um deine Nachricht effektiv zu kommunizieren.

Konnte ich dir mit der Antwort helfen?
Schön, dass ich dir helfen konnte.
Tut mir leid, du erreichst uns unter:
+49 231 2866 200 oder support@dogado.de
Carsten von dogado

Verwende eine freundliche und höfliche Ansprache, wie "Sehr geehrte/r" oder "Liebe/r". Vermeide unnötige Abkürzungen oder Umgangssprache. Achte darauf, dass du deine E-Mail strukturiert und verständlich formulierst. Schließe deine E-Mail mit einer freundlichen Grußformel, wie "Mit freundlichen Grüßen" oder "Herzliche Grüße" ab.

Konnte ich dir mit der Antwort helfen?
Schön, dass ich dir helfen konnte.
Tut mir leid, du erreichst uns unter:
+49 231 2866 200 oder support@dogado.de