Domains & Webhosting Managed Server

Du hast noch Fragen zur WordPress-Installation am Mac?

Wir beantworten Dir
gerne alle Fraged

Antwort von Andreas
Das Projekt Bitnami stellt für verschiedene Open-Source-Projekte fertig konfigurierte, leicht zu installierende Anwendungspakete teils kostenlos zum Download bereit. Bitnami bietet einige Pakete kostenpflichtig an und gibt kommerziellen Anwendersupport.
Antwort von Matthias
Wenn du PHP-Dateien auf Ihrem Rechner aufrufen möchtest, benötigst du einen lokalen Server. So musst du zum Testen deine Dateien nicht gleich auf deinen Webserver hochladen, sondern kannst das offline erledigen. Der Name XAMPP ist eine Abkürzung für Apache, MySQL, Perl und PHP. Das X am Anfang bezieht sich darauf, dass das Programm auf verschiedenen Betriebssystemen wie Windows, Linux oder Mac OS X läuft. XAMPP ist ein Programm, das dir alle wichtigen Komponenten deiner Testserverumgebung installiert. Neben dem eigentlichen Apache-Server werden unter anderem auch noch PHP und MySQL mit installiert.
Antwort von Matthias

Die Dateien findest du direkt bei WordPress in den unterschiedlichsten Sprachen:


Zum deutschen WordPress Download
Zum englischen WordPress Download

Mehr erfahren

Antwort von Andreas
Kann der MAMP Apache Server nicht gestartet werden, so liegt das meist daran, dass ein anderer Service den selben Port benutzt. Um dem vorzubeugen startet MAMP Apache standardmäßig auf dem exotischen Port 8888, denn hier ist es eher unwahrscheinlich, dass dieser Port von einem anderen Service benutzt wird. Nun möchte aber manch ein Entwickler lieber den Standard Apache Port 80 benutzen und hat daher in den Server Einstellungen von MAMP (unter Allgemein Klick auf den Button Standard Ports) diesen so eingestellt. Dies spart nämlich die Angabe der Portnummer bei Eingabe der URLs in den Browser - hat allerdings eben den Nachteil, das evtl. ein anderer Service genau diesen Port schon benutzt. Die Folge ist dann, dass MAMP PRO den Apache Server nicht starten kann. In den allermeisten Fällen ist es der OS X eigene Dienst "Webfreigabe", der den Port 80 belegt. Überprüfen lässt sich dies durch das Öffnen der Systemeinstellungen und anschließenden Klick auf Freigaben. In der Liste auf der linken Seite kann man nun überprüfen, ob die Webfreigabe aktiviert ist und diesen Dienst gegebenenfalls wieder deaktivieren.
Lokale Installation auf PC
WordPress Backup einrichten
WordPress Testumgebung einrichten