• Warum dogado?
Wähle ein Artikel
Elasticsearch auf vServer installieren
Elasticsearch auf vServer installieren

0. Überblick

  • Verwendetes System: Debian 10 64 bit (vServer XXL 2.0)
  • Genutzter User: Ich nehme alles als „root“ vor
  • Zeitdauer: ca. 5 Minuten
  • Schwierigkeit: Einfach. Nur Code kopieren 😉
  • Besonderheiten: Die Installation von Docker / Docker Compose wird hier vorausgesetzt.

1. Elasticsearch Installieren

1.1 Einleitung

Elasticsearch (https://www.elastic.co/de/elasticsearch) ist eine RESTful-Suchmaschine und Analytics Engine. Das Kernstück ist der Elastic Stack, welche die Daten speichert und eine schnelle Suche ermöglicht.

1.2 Infos zu yml Dateien

Bei yml Dateien ist es sehr wichtig, dass die Zeilen alle richtig eingerückt sind. Die Zeilen MÜSSEN immer mit der Leertaste eingerückt werden. Es dürfen KEINE Tabs enthalten sein. Ihr könnt den nachfolgenden Code immer online „überprüfen“ lassen. Die meisten Fehler entstehen nämlich durch die falsche Formatierung. Ein Dienst zum Überprüfen ist zum Beispiel: https://codebeautify.org/yaml-validator

1.3 Vorbereitung

Diese Anleitung basiert auf dem aktuellen Debian 10 Betriebssystem. Elasticsearch werden wir unter Docker realisieren. Dies ermöglicht uns später sehr schnelle Updates und eine schnelle Installation.

1.3.1 Verzeichnis erstellen

Wir erstellen uns ein neues Verzeichnis, in welchem wir später alle Daten von Elasticsearch abspeichen. Dazu geben wir folgendes in der Konsole ein:

mkdir -p /opt/containers/elasticsearch/data
chmod 777 -R /opt/containers/elasticsearch/data

Ihr könnt hier auch ein anderes Verzeichnis verwenden. Müsst dann aber die gesamte Anleitung entsprechend anpassen.

1.3.2 docker-compose.yml erstellen

Nun können wir mit der eigentlichen „Installation“ von Elasticsearch beginnen. Dazu öffnet ihr folgende Datei:

nano /opt/containers/elasticsearch/docker-compose.yml

Nun kopiert ihr folgenden Code in die Datei. Dieser Code ist unser Bauplan für unseren Elasticsearch Container.

version: '3.3' 

services: 

  elasticsearch: 

    image: elasticsearch:7.14.0 

    container_name: elasticsearch 

    restart: unless-stopped 

    environment: 

      - discovery.type=single-node 

    ulimits: 

      memlock: 

        soft: -1 

        hard: -1 

    volumes: 

      - /opt/containers/elasticsearch/data:/usr/share/elasticsearch/data 

    ports: 

      - "9200:9200" 

      - "9300:9300"

2. Elasticsearch starten

Gebt nun folgendes ein, um euren Elasticsearch Container zu starten:

docker-compose -f /opt/containers/elasticsearch/docker-compose.yml up -d

3. Elasticsearch testen

Führt nun auf eurem Server folgenden Befehl aus:

curl -X GET 'http://localhost:9200'

Hier seht ihr meine Ausgabe:

Wenn ihr auch so etwas seht, dann habt ihr Elasticsearch korrekt installiert.

4. Elasticsearch nutzen

4.1 Daten hinzufügen

Hier zeige ich euch, wie ihr neue Daten zu Elasticsearch hinzufügt. Dazu gebt ihr folgendes ein:

curl -XPOST -H "Content-Type: application/json" 'http://localhost:9200/dogado/ersterCode/1' -d '{ "message": "Hallo Dogado!" }'

Wenn alles korrekt funktioniert hat, solltet ihr so eine Ausgabe sehen:

{"_index":"dogado","_type":"ersterCode","_id":"1","_version":1,"result":"created","_shards":{"total":2,"successful":1,"failed":0},"_seq_no":0,"_primary_term":1}

Erklärung des Befehls: Das Programm curl hat für uns eine POST Anfrage an den Server geschickt. Dabei haben wir folgende Parameter mitgegeben.

Dogado: Index der Daten

ersterCode: Typ

1: die ID

4.2 Daten auslesen

Mit folgendem Code können wir unsere Daten wieder auslesen:

curl -X GET -H "Content-Type: application/json" 'http://localhost:9200/dogado/ersterCode/1'

Nun solltet ihr folgende Ausgabe sehen:

{"_index":"dogado","_type":"ersterCode","_id":"1","_version":1,"_seq_no":0,"_primary_term":1,"found":true,"_source":{ "message": "Hallo Dogado!" }}
Nächster Artikel
Emby Media Server auf vServer/VPS installieren
Weitere passende Themen