• Website & Hosting
  • Domains & E-Mails
  • Online Shops
  • Server
  • Digitales Büro
  • Managed Cloud
  • Warum dogado?
Wähle einen Artikel
Etherpad auf vServer/VPS installieren
Etherpad auf vServer/VPS installieren

. Überblick

1. Etherpad installieren

1.1 Einleitung

Etherpad ist ein webbasierter open source Editor. Dies bedeutet, dass mehrere Personen gleichzeitig das identische Dokument bearbeiten können. Die Besonderheit von Etherpad ist, dass es flexibel durch verschiedene Plugins an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann.

1.2 Infos zu yml Dateien

Bei yml Dateien ist es sehr wichtig, dass die Zeilen alle richtig eingerückt sind. Die Zeilen MÜSSEN immer mit der Leertaste eingerückt werden. Es dürfen KEINE Tabs enthalten sein. Du kannst den nachfolgenden Code immer online „überprüfen“ lassen. Die meisten Fehler entstehen nämlich durch die falsche Formatierung. Ein Dienst zum Überprüfen ist zum Beispiel: https://codebeautify.org/yaml-validator

1.3 Vorbereitung

Diese Anleitung basiert auf dem aktuellen Debian 11 Betriebssystem. Etherpad werden wir unter Docker realisieren. Dies ermöglicht uns später sehr schnelle Updates und eine schnelle Installation.

Um Etherpad neben anderen Diensten auf unserem Server betreiben zu können, nutzen wir hier den Reverse Proxy Traefik. Die Anleitung dazu findest du hier: https://www.dogado.de/vps/vserver-anwendungsfaelle/traefik-reverseproxy-auf-vserver-installieren

Diese Anleitung passt auf die obige Traefik Anleitung. Daher lässt sich diese Anleitung nur 1:1 nutzen, wenn du Traefik nach der obigen Anleitung installiert hat.

1.3.1 Repository herunterladen

Nun laden wir uns zuerst die aktuelle Version von Etherpad herunter. Dazu gibst du folgendes in die Konsole ein:

git clone --branch master git://github.com/ether/etherpad-lite.git /opt/containers/etherpad 

Den Pfad kannst du gerne anpassen. Dann kannst du diese Anleitung aber nicht mehr 1:1 nutzen.

1.3.2 docker-compose.yml erstellen

Nun müssen wir noch einige Einstellungen anpassen. Dazu gibst du folgendes ein:

nano /opt/containers/etherpad/docker-compose.yml 

Nun kopierst du folgenden Code in die Datei. Dieser Code ist unser Bauplan für unseren Etherpad Container.

version: "3.1" 

services: 

  etherpad: 

    build: . 

    container_name: etherpad 

    hostname: etherpad 

    environment: 

      - DB_TYPE=postgres 

      - DB_HOST=etherpad_db 

      - DB_PORT=5432 

      - DB_NAME=etherpad 

      - DB_USER=etherpad 

      - DB_PASS=etherpad 

      - NODE_ENV=production 

      - ADMIN_PASSWORD=test 

      - DEFAULT_PAD_TEXT=Willkommen zu deinem ersten Etherpad. Dogado wuenscht dir viel Spass 

      - SOFFICE=/usr/bin/soffice 

    restart: unless-stopped 

    labels: 

      - "traefik.enable=true" 

      - "traefik.http.routers.etherpad.entrypoints=http" 

      - "traefik.http.routers.etherpad.rule=Host(`etherpad.euredomain.de`)"   # Hier eure URL eingeben # 

      - "traefik.http.middlewares.etherpad-https-redirect.redirectscheme.scheme=https" 

      - "traefik.http.routers.etherpad.middlewares=etherpad-https-redirect" 

      - "traefik.http.routers.etherpad-secure.entrypoints=https" 

      - "traefik.http.routers.etherpad-secure.rule=Host(`etherpad.euredomain.de`)"    # Hier eure URL eingeben # 

      - "traefik.http.routers.etherpad-secure.tls=true" 

      - "traefik.http.routers.etherpad-secure.tls.certresolver=http" 

      - "traefik.http.routers.etherpad-secure.service=etherpad" 

      - "traefik.http.services.etherpad.loadbalancer.server.port=9001" 

      - "traefik.docker.network=proxy" 

      - "traefik.http.routers.etherpad-secure.middlewares=secHeaders@file" 

    networks: 

      - proxy 

      - default 

 

  etherpad_db: 

    image: postgres 

    container_name: etherpad_db 

    volumes: 

      - ./postgres-data:/var/lib/postgresql/data 

    environment: 

      - POSTGRES_USER=etherpad 

      - POSTGRES_PASSWORD=etherpad 

      - POSTGRES_DB=etherpad 

    networks: 

      - default 

 

networks: 

  proxy: 

    external: true 

Nun müssen wir noch einiges anpassen.

1.3.3 Hostname anpassen

Nun musst du noch den Hostnamen anpassen, über welchen später Etherpad erreichbar sein soll.

Diese beiden Zeilen musst du anpassen.

    - "traefik.http.routers.etherpad.rule=Host(`etherpad.euredomain.de `)" 

    - "traefik.http.routers.etherpad-secure.rule=Host(`etherpad.euredomain.de`)" 

In meinem Fall also:

    - "traefik.http.routers.etherpad.rule=Host(`etherpad.testbereich.net`)" 

    - "traefik.http.routers.etherpad-secure.rule=Host(`etherpad.testbereich.net`)" 

1.3.4 weitere Anpassungen

Nun ändern wir noch unser Administrationskennwort ab. Dazu passt du folgende Zeile an:

ADMIN_PASSWORD=test 

Als nächstes kannst du noch den „Willkommenstext“ anpassen. Dieser wird jedem Benutzer zum Start angezeigt. Dazu passt du folgende Zeile an:

DEFAULT_PAD_TEXT=Willkommen zu deinem ersten Etherpad. Dogado wuenscht dir viel Spass 

Nun ändern wir noch das Passwort unserer Datenbank. Dazu musst du lediglich folgende vier Zeilen anpassen:

vorher:

POSTGRES_PASSWORD=etherpad 

DB_PASS=etherpad 

nachher:

POSTGRES_PASSWORD=12Adasdg123faaT 

DB_PASS=12Adasdg123faaT 

Wichtig ist, dass die Passwörter identisch sein müssen.

1.3.5 Etherpad Export aktivieren

Damit wir unsere Inhalte später per PDF / Word / … exportieren können, müssen wir noch eine Einstellung ändern. Dazu gibst du folgenden Code ein:

nano /opt/containers/etherpad/Dockerfile 

Hier muss lediglich folgendes geändert werden:

vorher

ARG INSTALL_SOFFICE= 

nachher:

ARG INSTALL_SOFFICE= true 

So sieht es dann bei mir aus:

1.3.6 Docker Image bauen

Nun lassen wir unseren Docker Container bauen. Dazu gibst du folgendes in die Konsole ein. Dieser Vorgang dauert bei mir ca. 5 Minuten.

cd /opt/containers/etherpad 

docker-compose build 

Am Ende solltest du folgendes sehen:

2. Etherpad starten

Nun kannst du Etherpad starten. Dazu gibst du folgendes ein:

docker-compose -f /opt/containers/etherpad/docker-compose.yml up -d 

Anschließend gehst du auf deine Webseite (https://etherpad.euredomain.de) und solltest folgendes sehen:

3. Etherpad Plugins installieren

Dazu gehst du auf folgende Unterseite: https://etherpad.euredomain.de/admin/plugins

Bei mir also: https://etherpad.testbereich.net/admin/plugins

Nun erscheint folgende Meldung:

Hier gibst du den Benutzernamen „admin“ und das Kennwort, welches du im Schritt 1.3.4 vergeben hast, ein.

Nun siehst du alle installierten Plugins (bisher noch keine) und eine Liste aller verfügbaren Plugins.

Um ein Plugin zu installieren, klickst du einfach auf „Installieren“.

Nun wird im oberen Bereich das Plugin mit dem Status „Installing“ angezeigt. Dies kann kurz dauern.

Nach einiger Zeit sieht es dann so aus. Dies bedeutet, dass das Plugin nun erfolgreich installiert ist.

4. Inhalte importieren / exportieren

Um Inhalte zu importieren / exportieren klickst du einfach oben rechts auf die „beiden Pfeile“.

Nun siehst du folgende Auswahl:

Mit einem Klick kannst du jetzt deine Inhalte als Word / PDF / ODF herunterladen oder Inhalte hochladen zum Bearbeiten.

Nächster Artikel
Freescout kostenloses Ticketsystem auf vServer/VPS installieren
Weitere passende Themen