• Warum dogado?
Wähle ein Artikel
vServer / VPS als E-Commerce-Server
vServer / VPS als E-Commerce-Server

Das Setup des vServers besteht aus:

Dabei handelt es sich um ein Testsystem, dass folgende Software Setup kann auch auf kleineren Systemen installiert werden.

Virtual Private Server für Onlineshops

Da ein Onlineshop wesentlich mehr Performance benötigt als eine normale Webseite, wie ein Blog, ist hier ein vServer (VPS) für den Anfang sinnvoll. Der Vorteil ist hier, dass du immer für deinen Bedarf angepasste Ressourcen erhältst. Er kann mit deinen Anforderungen wachsen. Virtuell heißt hier, dass du einen Teil eines größeren Servers zur Verfügung hast. Die Ressourcen sind Prozessorkerne, Arbeitsspeicher und Festspeicher.

Als Festspeicher wurden sonst spezielle Server-Festplatten genutzt, diese wurden aber durch schnelleren SSD-Speicher abgelöst. SSDs sind 5-8-mal schneller, was sich gerade bei Onlineshops sehr stark bemerkbar macht.

Linux auf VPS

Als Serverbetriebssystem hat sich Linux weitgehend durchgesetzt. Zwar ist für einige Fälle Windows notwendig, in der Regel werden VPS aber mit Linux ausgeliefert. Da es von Anbeginn als Mehrbenutzer-System und auf Effizienz entwickelt wurde, können so auch schon kleine Rechner in einer zufriedenstellenden Geschwindigkeit arbeiten.

Für einen kleinen Onlineshop mit wenigen Produkten können bereits vier Prozessorkerne und 6 GB RAM ausreichen. Abhängig vom Shopsystem und dem Besucheransturm.

Welches Onlineshopsystem auf vServer?

Diese Frage ist sehr individuell, denn prinzipiell erledigen alle Shopsysteme ihre Arbeit zuverlässig. Hier kommt es darauf an, was du brauchst. Zwei sehr beliebte Vertreter sind Magento und Shopware.

Shopware als Onlineshop-System

Shopware ist ein deutsches Onlineshops-System, das von Haus aus auf den deutschen Markt ausgerichtet ist. Alle Feinheiten, wie Cookie-Hinweise oder Grundpreise sind bereits in der kostenlosen Community-Version möglich.

Die kostenlose Version kann auch flexibel durch viele Funktionen per Plugin erweitert werden. Damit machst du dir das Leben als Onlinehändler wesentlich einfacher. Beliebte Plugins sind:

  • DHL-Versand
  • Klarna Payments
  • Händlerbund Rechtstexte
  • Blog
  • Google Tag Manager

DHL-Versand

Anstatt mühselig immer wieder die Adressdaten aus den Bestellungen abzutippen oder zu kopieren, druckt das kostenlose DHL-Versandplugin mit einem Klick ein fertiges Versandlabel aus der Bestellung heraus aus. Mit einem entsprechenden Labeldrucker hast du so in zwei Sekunden das Label ausgedruckt, anstatt in 30 oder 40 Sekunden, da der Bestellprozess ja etwas dauert. So kannst du mehr als 95% Zeit sparen.

Klarna Payments

Biete deinen Kunden mehr Zahlungsarten an, damit sie schnell und bequem bezahlen können. Kauf auf Rechnung oder Ratenzahlung ist hier bereits enthalten. Du erhältst nach dem Kauf das Geld direkt von Klarna, und Klarna kümmert sich darum, das Geld vom Kunden zu bekommen – bequemer geht es kaum.

Händlerbund Rechtstexte

Onlinehändler stehen immer wieder im Fokus von sogenannten Abmahn-Vereinen. Mit den automatischen Rechtstexten vom Händlerbund werden alle wichtigen Informationen in deinem Onlineshop dargestellt und aktuell gehalten – kommt es zu rechtlichen Problemen, kannst du dich dann an den Händlerbund wenden.

Blog

Schreibe einen Blog passend zu deinen Produkten. Google liebt frische Inhalte, und wenn du nur zwei oder drei Blogbeiträge pro Woche veröffentlichst und hier auch intern auf deine Produkte oder Kategorien verlinkst, honoriert Google das mit einem besseren Ranking – ganz ohne weitere Marketingkosten!

Google Tag Manager

Mit dem Google Tag Manager kannst du bestimmte Trigger in deinem Onlineshop setzen, die in Google Analytics erscheinen. Hier ist Expertenwissen gefragt, allerdings kannst du dann auch das komplette Verhalten deiner Kunden tracken. Wie lange brauchen sie, um in deinem Shop ans Ziel zu kommen? Auf welchen Seiten springen sie ab? Kommen sie nochmal wieder?

Magento Shop als Onlineshop-System

Magento kommt aus Frankreich und ist eher im südeuropäischen Raum vertreten. Dafür ist es eines der am weitesten entwickelten Systeme für Onlineshops, die du auf deinem vServer verwenden kannst.

Du kannst eine kostenlosen Community-Version verwenden, oder auch Bezahlvarianten mit mehr Möglichkeiten. Auch hier kannst du über Plugins alles Wichtige anpassen, damit es deinen Prozessen entspricht. Das Onlineshop-System kann auch mit dir wachsen. In der größten Version kannst du auch B2B-Verkäufe über Kundengruppen regeln, die Netto- und Staffelpreise angezeigt bekommen. Die Datenbank ist dann so flexibel, dass du sie über verschiedene Datenbankserver ansteuern kannst, um die beste Performance herauszuholen.

Die Plugins werden Extensions genannt und sind in einem eigenen übersichtlichen Marktplatz verfügbar.

  • Sendcloud
  • Mollie Payments
  • Mailchimp
  • Zendesk
  • Reward Points

Sendcloud

Sendcloud ist ein Versandvermittler. Über Sendcloud kannst du automatisch Labels von DHL, UPS, Hermes und einigen anderen anbieten. Deine Kunden suchen sich den Partner ihrer Wahl aus, oder werden nach vordefinierten Regeln immer den günstigenn Anbieter sehen.

Mollie Payments

Mollie ist ein Zahlungsanbieter wie Klarna. Auch hier stehen deinen Kunden viele Möglichkeiten zur Verfügung, inkl. Sofortzahlung und Paypal – du hast aber weniger Verwaltungsaufwand.

Mailchimp

Nach wie vor sind Newsletter ein sehr wichtiges Marketinginstrument. Über Mailchimp kannst du Newsletter-Kampagnen erstellen und sie an deine Kunden senden. Darüber kannst du erfolgreiches Remarketing betreiben und die Leser wieder in deinen Shop locken.

Zendesk

Zendesk ist eines der beliebtesten Support-Systeme. Mit diesem Plugin können deine Kunden direkt über den Shop mit deinen Support-Mitarbeitern in Kontakt treten und so schnell die gewünschten Infos erhalten.

Reward Points

Biete deinen Kunden die Möglichkeit, mit jedem Einkauf Bonuspunkte zu sammeln. So haben deine Kunden einen neuen Anreiz, wieder bei dir einzukaufen. Wie sie die Bonuspunkte einsetzen, bleibt dann deiner Fantasie überlassen.

Performance für deinen Onlineshop

Onlineshops bieten dir viele Möglichkeiten – doch die benötigen auch mehr Performance. Ein vServer bietet dir genau die richtige Grundlage. Wenn du bemerkst, dass dein Shop immer langsamer wird, kannst du einfach ein günstiges Upgrade bestellen. Mit unseren virtuellen Servern auf Linuxbasis bekommst du immer genau das, was du brauchst, um deine Kunden zufrieden zu stellen.

Nächster Artikel
Windows Server 2019 auf vServer installieren
Weitere passende Themen